Zum Erfrischen: Lassi mit Gurke und Minze

Ein Lassi mit Gurke und Minze ist für mich im Moment das ideale Erfrischungsgetränk. Der kühle Drink ist rasch zusammengemischt, nicht ungesund und einfach mal etwas anderes.

(Nicht nur) wenn es draußen warm ist, kann ein kühles Lassi meinen Körper und Geist erfrischen.

Doch es muss nicht immer ein und dasselbe Lassi sein, das meinen Durst löscht und mir auf genussvolle Weise Entspannung schenkt. Nein, fade Routine braucht es bei dem coolen Drink, der sich locker der Sparte ‚Ernährung für ein gutes Wohlbefinden‚ zuordnen lässt, nun wirklich nicht geben. Denn schließlich lässt er sich mit verschiedenen Zutaten lecker variieren.

Als ich zuletzt über den cremigen Wellness Drink berichtete, rückte ich beispielsweise ein Rezept für ein Lassi mit Ingwer, Kardamom und Safran in das Zentrum meines Interesses. Heute steht mir der Sinn eher nach einem Lassi mit Gurke und Minze. Da in dem nachfolgenden Rezept auch Knoblauch enthalten ist, erinnert mich das dabei entstehende Getränk ein wenig an Tsatsiki –  ich find’s lecker!

Um eine Portion Lassi mit Gurke und Minze zusammenzumischen, benötigt man die folgenden Zutaten:

– 100 g fettarmer Naturjoghurt
– 50 ml Wasser
– 50 g Gurke
– ¼ gepresste Knoblauchzehe
– ½ Blatt Minze
– 1 Prise Salz

Um das Lassi mit Gurke und Minze zuzubereiten, gehe ich zum Beispiel so vor: Joghurt und Wasser schon vorher gut durchkühlen lassen, damit der Lassi nach dem Anmischen sofort getrunken werden kann. Die Gurke schälen und in kleine Stücke schneiden. Dann den Joghurt, das Wasser, die Gurkenstücke, das halbe Minzblatt und eine Prise Salz in einen Mixer geben. Dazu noch den Saft der frisch gepressten halben Knoblauchzehe einlassen. Schließlich alles solange auf höchster Stufe vermixen, bis sich eine gleichmäßige Konsistenz ohne Stückchen eingestellt hat. Das Lassi anschließend in ein Glas geben – fertig.
Ach nein, nicht ganz: Zu guter Letzt noch ein gemütliches Eckchen aufsuchen und den charismatischen Drink dort in aller Ruhe genießen.