Ingwertee mit Zimt und Honig

Ein dampfend heißer Ingwertee mit Zimt und Honig kommt vor allem an kälteren Tagen gut an. Doch der wärmende Aufguss ist mehr als ein entspannender Gaumenschmeichler. Dank seiner gesunden Ingredienzen kann er auch dabei helfen, Erkältungsbeschwerden zu lindern.

Wenn es draußen immer früher dunkel wird und braun-rote Blätter durch die Lüfte stürmen, lehne ich mich gerne mal einen Augenblick entspannt zurück und nippe an einem dampfenden Heißgetränk.

Gerne mag ich zum Beispiel Kaffee- und Kakao-Zubereitungen. Manchmal darf aber auch etwas richtig Gesundes als relaxender Gaumenkitzler fungieren, zum Beispiel ein Ingwer-Aufguss. Ein Tee mit der tollen Knolle bekommt meiner Meinung nach aber erst dann richtig „Pfiff“, wenn man ihn mit aromatischen Gewürzen aufpeppt. Gerade in der kalten Jahreszeit machen in Ingwertee meiner Ansicht nach schmackhafte Zutaten wie Zimt und Honig viel her.

So ein Ingwertee mit Zimt und Honig ist aber nicht nur gut für den Gaumen, sondern auch für die Gesundheit. Ingwer ist als vielseitige Heilpflanze, unter anderem anwendbar bei Erkältungen, bekannt. Zimt kann sich, in Maßen genossen, positiv auf den Zuckerspiegel auswirken. Honig ist nicht nur ein leckeres Süßungsmittel, sondern ein gesunder Allrounder, der zum Beispiel wohltuend auf einen gereizten Hals einwirken kann.

Für eine Tasse Ingwertee mit Zimt und Honig verwende ich gerne folgende Zutaten:

– 1 daumendicke Scheibe Ingwer
– 1 Stange Zimt
– 1 Liter Wasser
– 1 EL Honig

Die Zubereitung kann dann beispielsweise so erfolgen:

Den Ingwer schälen, kleinhacken und anschließend zusammen mit der Zimtstange in einen Topf mit kochendem Wasser geben. Den Ingwer und den Zimt nun ungefähr zwanzig Minuten köcheln lassen. Danach den fertigen Tee in eine Tasse abseihen, einen Moment abkühlen lassen und dann mit Honig süßen.

Anschließend gilt: Zusammen mit dem Ingwertee mit Zimt und Honig ein gemütliches Plätzchen aufsuchen und das würzig-gesunde Gemisch in aller Ruhe genießen. – Guten Appetit!