Ingwer-Aufguss

Nachdem ich euch letztes Mal von den Vorzügen des Ingwers berichtet habe, möchte ich heute das Rezept für einen Ingwer-Aufguss nachreichen. Denn schließlich befinden wir uns bereits mitten in der Erkältungszeit.

Neulich hatte ich euch bereits ein wenig über den Ingwer und seine vielen positiven Eigenschaften erzählt. Und da diese gerade jetzt in der Erkältungszeit zur Abwehr eines Infekts von Bedeutung sein können, möchte ich euch heute das Rezept für einen Ingwer-Aufguss vorstellen.

Manche werden diese Art von Aufguss sicherlich auch als Tee bezeichnen, wobei das meiner Meinung nach nicht ganz korrekt ist, da schließlich kein ‚echter Tee’ enthalten ist.
Es ist letztendlich aber auch nicht so wichtig, ob man einen Aufguss mit Ingwer nun ‚Ingwer-Aufguss’, ‚Ingwer-Tee’ oder auch einfach nur ‚Ingwer-Heißgetränk’ nennt – relevant ist vielmehr, dass der Drink unter anderem dabei helfen kann, Erkältungen abzuwehren.

Als Zutaten sind neben drei dünnen Scheiben der ‚tollen Knolle’ Wasser sowie eine Zitrone und etwas Agavensirup (oder Honig) bereitzuhalten.

Den geschälten, in Scheiben geschnittenen Ingwer lässt man schließlich für etwa zehn Minuten in ¼ Liter Wasser köcheln, seiht den Aufguss dann ab und gibt ganz nach Belieben ein paar Spritzer frische Zitrone und ein wenig Agavensirup oder Honig dazu.

Ganz relaxt auf dem Sofa eingenommen – am besten während man in die liebste Kuscheldecke eingemummelt ist – kann so ein Aufguss dann nicht nur die Abwehr ankurbeln, sondern auch wie feinste Wellness für die Seele wirken…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.