Drama Baby! So gelingt ein glamouröser Auftritt

Vor Kurzem habe ich ja hier schon meine Lieblings Make-up-Trends für helle Haut in der kommenden Wintersaison vorgestellt. Da aber auch die dunkleren Hauttypen nicht zu Kurz kommen sollen, hier nun die passenden Trends für Euch!

Was immer geht (übrigens auch beim helleren Typ), ist der Nude-Look. Der besteht aus Hauttönen auf Augen und Wangen, einigen wenigen glossigen Akzenten und ansonsten sehr viel Natürlichkeit. Wimperntusche darf trotzdem nie fehlen.

Dunklere Typen können in diesem Winter dem Weihnachtsbaum Konkurrenz machen: Was strahlt schöner auf etwas getönterem Teint als Gold? Richtig! Nichts. Das Gold darf aber nicht nur als Akzent auf die Haut, sondern eine der Hauptrollen im Gesicht spielen: Goldener Lidschatten oder Goldgloss auf den Lippen wirken unheimlich glamourös und sexy. Zu besonderen Anlässen dürfen auch hellere Hauttypen mal in den Goldenen Topf langen, dann aber bitte mit den passenden Begleitern. Der Starlook vereint goldene Akzente auf den Augen mit auffälligem Rouge und roten Lippen. Wer dabei nicht aussehen möchte wie ein Clown, sollte sich aber eventuell beim Schminken professionelle Hilfe holen.

Wer sich für den Abend zurechtmacht kann den Goldtrend mit Braun- und Bronzetönen kombinieren. Die berühmt berüchtigten Smokey Eyes sind nach wie vor topaktuell und können auch mit den genannten Tönen kreiert werden. Hellere Typen mit einem Hang zu kalten Farben setzen aber nicht auf diese warmen Töne, sondern auf pures Schwarz. Denn auch, wenn wir Smokey Eyes schon lange kennen und lieben, so schwarz wie in diesem Herbst, waren sie selten. Damit der Black-Beauty-Auftritt gelingt sollte man sich aber auf einen Akzent beschränken. Wer es richtig modisch will, experimentiert auch (mal wieder) mit schwarzen Lack auf den Fingernägeln oder zitiert Amy Winehouse, zumindest in Form des schwarzen Eyeliners, einem Trend, den ich nur bestärken kann und der zu jedem Typ passt!