Wärmetherapie – nutzen Sie die heilende Kraft der Wärme

Anwendungen mithilfe der Wärmetherapie bei unterschiedlichsten Krankheitsbildern oder auch bei Schmerzen zählen zu den ältesten medizinischen Methoden, um Leiden zu lindern oder dem Körper eine wohlige Entspannung zu ermöglichen. Durch den Einsatz von Wärme wird der Stoffwechsel angeregt und die Durchblutung gefördert. Gerade in den Bereichen der Muskelverspannungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates hilft die Wärmetherapie Krankheitsverläufe positiv zu beeinflussen.
Wärmetherapie - nutzen Sie die heilende Kraft der Wärme

Verschiedene Möglichkeiten zur Nutzung von Wärmetherapie

Eine Wärmebehandlung kann durch verschiedene Varianten ermöglicht werden. Typischerweise wird dem Körper Wärme in Form von warmem oder heißem Wasser zugeführt. Möglichkeiten sind hier Ganzkörperbäder oder auch Teilbäder, aber auch Wassergüsse und unterschiedlich temperierte Wickel finden Anwendung in der Therapie mit Wärme. Eine wunderbare Möglichkeit um Wärme länger anhaltend dem Körper zuführen zu können, bieten Anwendungen mit Heilerde, Moor oder auch Lehm. Diese Substanzen werden erhitzt und anschließend auf die jeweiligen Körperregionen aufgetragen. Danach wird dann unter speziellen Wärmezudecken verweilt. Hierdurch wird die Schweißproduktion angeregt und gleichzeitig können heilende Mineralstoffe an den Körper abgegeben werden. Auch ganz alltägliche Dinge wie etwa ein Heizkissen, Fußwärmer oder auch ein Wärmeunterbett ermöglichen eine Nutzung von entspannender Wärme und allgemeiner Steigerung des Wohlbefindens.

Abläufe im Körper durch Wärmezufuhr

Durch eine Zufuhr von Wärme werden die Gefäße erweitert und es tritt eine Steigerung der Durchblutung ein. Hierdurch wird der Muskulatur eine positive Entspannung ermöglicht und das Gewebe gewinnt an Elastizität. Dem Körper wird bei diesen Vorgängen sowohl eine Regeneration als auch eine wunderbare Erholung gewährt. Zudem tritt durch eine länger anhaltende Wärmezufuhr eine Erhöhung der Pulsfrequenz ein und die verschiedenen Stoffwechselvorgänge im Körper werden angeregt. Des Weiteren wird somit eine bessere Sauerstoff- und Nährstoffzufuhr in Gang gesetzt und eine Steigerung des Immunsystems ermöglicht. Das zusätzliche Schwitzen gerade bei heißen Anwendungen hilft dem Körper viele Abbauprodukte der unterschiedlichen Stoffwechselvorgänge auszuschwemmen.

Wärme tut einfach gut

Egal ob nun in Form einer medizinischen Behandlung oder aber zu Hause, durch verschiedene Wärme-Produkte von Wellango, jede Form von Wärme kann einen positiven Einfluss auf den Körper haben. Gerade durch die entspannende Wirkung werden Muskelverspannungen gelöst und die Nerven beruhigt. Bei heißen Anwendungen wird das Schwitzen angeregt und dem Körper dadurch eine Entschlackung ermöglicht. Wärme tut gut und hat eine sehr wohltuende Wirkung.

Bild: granata68 – Fotolia