Methoden der Faltenbekämpfung – diese gibt’s

Artikelgebend sind Methoden der Faltenbekämpfung. Eine gesunde Ernährungsweise, ausreichend Schlaf, viel Bewegung an frischer Luft sowie der Verzicht auf Alkohol und Nikotin sorgen für eine auch in späteren Jahren faltenfreie Haut. Doch so gesund man auch leben mag, irgendwann im Leben kommt immer der Punkt, an dem alle Bemühungen nicht mehr ausreichen. Das Leben fordert seinen Tribut und die ersten auch tieferen Falten zeigen sich. Nun muss es nicht immer gleich ein Facelift sein, neue sanfte Methoden haben den Markt schon längst erobert.

Sanfte Hilfe gegen Falten

Hyaluronsäure ist einer der neuen Faltenfüller. Der Wirkstoff ist ein elementarer Bestandteil des menschlichen Bindegewebes. Hyaluronan, wie er auch genannt wird, verfügt über erstaunliche Fähigkeiten zum Binden von Wasser und bietet eine sanfte Hilfe gegen Falten. Präparate mit dem Wirkstoff werden gespritzt, wobei die Therapie deutlich weniger schmerzhaft sein soll als die Unterspritzung der Haut mit anderen Faltenfüllern. Hyalouronsäure kann sowohl bei Fältchen sowie auch bei tieferen Falten eingesetzt werden. Die Wirkung hält etwa zwischen acht und zwölf Monaten an, was jedoch von der Art der Falten sowie deren Tiefe abhängt.

Frisch und jugendlich: Faltenfrei durch Radiowellen?

Thermalift verspricht eine faltenfreie Haut ganz ohne chirurgische Eingriffe oder Spritzen. Bei dieser Methode kommen Radiowellen zur Anwendung, die die Haut in der Tiefe erhitzen. Damit es nicht zu Verbrennungen kommt, wird die Haut während der Behandlung oberflächlich gekühlt. Die Straffheit der Haut wird maßgeblich durch Kollagen bestimmt. Die Radiowellen bringen die Kollagenfasern zum Schrumpfen, die Faltenfreiheit entsteht vor allem durch Narbenbildung. Allerdings muss man bei dieser Methode etwas Geduld mitbringen, da die endgültigen Resultate erst nach sechs bis acht Monaten zu sehen sind. Fachleute sind hinsichtlich Thermalift recht skeptisch, weil noch unklar ist, wie hoch die Temperaturen steigen müssen, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Faltenfrei ohne Messer

Neben dem herkömmlichen Facelift erzielen auch sanfte Methoden gute Resultate. Erprobt ist beispielsweise das Aufspritzen mit Hyaluronsäure, einem natürlichen Bestandteil des Bindegewebes. Der Wirkstoff hat den Vorteil, keinerlei allergische Reaktionen hervorzurufen – schließlich kommt er im menschlichen Körper natürlicherweise vor und wird daher vom Körper als körpereigen erkannt. Auch Thermalift, eine Behandlung mit Radiowellen, scheint recht gute Ergebnisse zu bringen, ist jedoch noch nicht so erprobt wie die Behandlung mit Hyaluron.


Inhaber des Bildes: Benicce – Fotolia