It’s Tea Time!

Es ist Zeit zum Entspannen mit Tee – it’s Tea Time! Insbesondere jetzt, da die Tage kürzer und kälter werden, liebe ich es, mich in eine gemütliche Ecke zu kuscheln und an einem wohlig-heißen Teegetränk zu nippen.

Ich habe derzeit einen besonders hohen Bedarf an genussreicher Entspannung! Da ich zu diesem Zwecke aber nicht immer an kalorienreichen Cocktails oder Kakaogetränken nippen möchte, ziehe ich mich des Öfteren mit einem kalorienarmen, aber nichtsdestrotrotz vollaromatischen Tee in meine Kuschelecke zurück und lasse den Tag ganz entspannt Revue passieren.

Gut an solchen Relax-Sessions mit Teegetränken ist meiner Meinung nach außerdem, dass die einzelnen Aufgüsse auch noch ganz formidabel gegen bestimmte Wehwechen einsetzbar sind:

So kann man mit einem Brennesseltee beispielsweise auf natürliche Art entwässern, während ein Kamillentee als Hausmittel oft bei Magenbeschwerden oder auch bei leichten Halsschmerzen zum Einsatz kommt. Kratzte es bei mir etwas mehr im Hals-und-Rachenbereich, habe ich in der Vergangenheit auch schon des Öfteren zu Tees mit Salbei gegriffen und war immer wieder überrascht, wie effektiv diese Natur-Aufgüsse gegen die schmerzhafte Entzündung vorgehen können. Eine gesundheitliche Rundum-Prävention und tiefgreifende Wirkung gegen Erkältungen und Co. wird indes dem Cistustee nachgesagt – allerdings kam ich persönlich bislang noch nicht dazu, diesen Drink an mir selbst auszuprobieren.

Was ich selbst auch supergerne trinke: Chai-Tee. Der hat aufgrund des Milchgehalts zwar einige Kalorien mehr als andere nicht-milchige Aufgüsse, kann mich dafür aber auch mit einem würzig-vollem Geschmack bezaubern und mir somit Entspannung pur gewähren.

So, und nun ist es bei mir auch direkt Zeit für eine neue Tea-Session . . . 😉