Chai-Tee

Insbesondere in der Vorweihnachtszeit lehne ich mich gerne zurück und genieße ganz entspannt ein Heißgetränk – beispielsweise einen leckeren Chai-Tee.

Nachdem ich euch letztes Mal mit einer recht anspruchsvollen Übung aus dem Bereich Yoga beglückt habe, soll es heute wieder ein wenig ruhiger zugehen – schließlich haben wir den 2. Advent. Es ist also Zeit für etwas Entspannung und Gemütlichkeit.

Ich selbst kann besonders gut abschalten, indem ich mich im Sessel zurücklehne und dabei an einem guten, aromatischen Heißgetränk nippe. Neulich hatte ich euch für solche Gelegenheiten bereits den gesunden Ingwer-Aufguss vorgestellt, heute möchte ich euch ein Rezept für Chai-Tee präsentieren.

Chai-Tee stammt ursprünglich übrigens aus Indien und wird dort anscheinend reichlich und regelmäßig getrunken. Er ist nicht nur schmackhaft, sondern soll auch sehr gesund sein, sowohl für den Körper und den Geist als auch für die Seele.

Für acht Tassen benötigt ihr die folgenden Zutaten:

– 4 EL Assam-Tee
– 6 Tassen Wasser
– 4 Tassen frische Milch
– 6 Kardamomkapseln (ganz und grün)
– 4 Nelken
– 2 Sternanis
– 1 EL Fenchelsamen
– 1 Stange Zimt
– 1 TL Ingwer (frisch und fein gehackt)
– zum Süßen: Zucker, Honig oder Agavensirup (nach Wunsch dosieren)

Die Zubereitung geht so:

In einem Topf werden alle Zutaten – bis auf den Tee und die Milch – unter Rühren zum Kochen gebracht und dann 10 Minuten lang bei geringer Hitze geköchelt.
Anschließend wird die Milch hinzugefügt und die Mischung weitere 7 Minuten geköchelt.
Im Anschluss daran fügt man den schwarzen Tee hinzu, lässt die Mischung kurz aufkochen und sie dann etwa 5 Minuten lang ziehen
Nachdem man den fertigen Chai-Tee daraufhin durch ein Sieb abgeseiht hat, kann man ihn endlich genießen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.