Gesund abnehmen – geht das?

Auf dem Gebiet der Schlankheitsmittel haben sich mittlerweile zahlreiche Mythen und Halbwahrheiten etabliert. Als Resultat gelangen Werbeprodukte auf den Markt, die eine schnelle und effiziente Wirkung versprechen. Oft handelt es sich hierbei jedoch nur um einen kurzzeitigen Effekt, der nicht selten mit einem gesundheitsgefährdenden Risiko verbunden ist. Es gibt jedoch auch Möglichkeiten, das Gewicht wirksam und gleichzeitig gesund zu reduzieren.



Freizeit und Sport

Sport ist ein idealer Fettverbrenner – dies ist kein Geheimnis mehr. Aber welche Sportart ist zum Abnehmen am besten geeignet? Für Einsteiger wird von Experten in erster Linie die Disziplin Walking empfohlen, da sich der Sportler hier an die Bewegungstechnik und den Rhythmus gewöhnen kann. Walking erweist sich des Weiteren als eine gelenkschonende Sportart und kann zu jeder Zeit, beispielsweise auf dem Weg zum Supermarkt oder während einer Essenspause, getätigt werden. Alternativ bietet sich auch das Fahrradfahren zur Stärkung der Beinmuskulatur oder das Schwimmen zur Verbesserung der Bauch- und Rückenmuskulatur an. Innerhalb einer Stunde können auf diese Weise 300 bis 500 Kalorien verbrannt werden.

Die richtige Ernährung

Sport zu treiben ist nur eine Seite der Medaille. Sollten Sie sich nämlich nach dem Training mit einer Chipspackung belohnen, wird die verbrannte Energie durch den Kalorienschub wieder aufgehoben. Damit Sie schnell und effektiv abnehmen können, sollten Sie deshalb Ihre Ernährung umstellen. Zwar ist es wichtig, den täglichen Kalorienbedarf zu decken, allerdings können Sie einer Gewichtszunahme mit einigen Tipps geschickt entgegenwirken. So empfehlen Ernährungsberater, kalorienreiche Mahlzeiten am Morgen und am Nachmittag zu verspeisen. Nach 17 Uhr sollten Sie dann nur noch auf gesunde Schlankmacher-Rezepte zurückgreifen. Auf diese Weise werden nämlich körpereigene Hormone zur Fettverbrennung in hohen Mengen ausgeschüttet.

Abnehmen braucht Zeit und Geduld

Wenn Sie langfristige Erfolge erzielen möchten, sollten Sie auf sogenannte Crash-Diäten verzichten. Einer übersteigerten Fettverbrennung wirkt der Körper nämlich mit einem stärkeren Hungergefühl entgegen. Dies führt schließlich zu dem bekannten Jo-Jo-Effekt. Daher sollten Sie sich auf einen langsamen und beständigen Abnehmprozess einstellen. Mit der nötigen Ausdauer und Geduld werden Sie jedoch früher oder später Ihr Wunschgewicht erreichen.

Urheber des Fotos: Kzenon – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.