Bikini und Cellulitis – Was tun?

Bikini und Cellulitis - Was tun?Wenn der Sommer vor der Tür steht, ist es Zeit, die Bikinis herauszuholen. Wer jetzt an Cellulitis denkt, dem kann eine einfache Therapie mit Pfeffer helfen, die Problemzonen wieder schön in Form zu bringen. Und das Beste ist: Das Ganze funktioniert super ohne Sport.





Therapie mit Pfeffer gegen Cellulitis

Die Therapie mit Pfeffer kann bei einem Wellnessurlaub oder einer entsprechenden Wellness-Einrichtung in Anspruch genommen werden und funktioniert wie folgt: Bei dieser Therapie wird mit Pfeffer gearbeitet. Da, wo Cellulitis auftritt, wird Wärme auf die Haut projiziert. Auf die Haut, die nun warm ist, wird die entsprechende Creme mit Pfeffer-Zusatz einmassiert. Bereits beim Einmassieren wird der Effekt deutlich. Du kannst nämlich nun spüren, dass sich unter Deiner Haut etwas tut. Viele beschreiben diesen Prozess als kleines Kribbeln unter der Haut, bei anderen zeichnen sich kleine Rötungen ab, die aber keinesfalls negativ zu deuten sind. Dass diese Dinge geschehen hängt mit dem sogenannten thermischen Effekt zusammen. Dieser bewirkt anschließend auch, dass Cellulitis zurückgeht. Außerdem kann mit dieser Art von Therapie der Cellulitis bereits vorab entgegengewirkt werden.

Wenn Du mit Cellulitis zu kämpfen hast, ist eine entsprechende Therapie genau das richtige für Dich. Du solltest wissen, dass diese Problemzonen bekämpft werden können. Manchmal muss diese Behandlung öfters durchgeführt werden, ehe ein Erfolg zustande kommt.

Bild: Jacek Chabraszewski – Fotolia