Am Abend entspannt einschlafen

Am Abend entspannt einschlafenSchlafstörungen verhindern oftmals das Einschlafen. Um dem entgegenzuwirken, ist es hilfreich, wenn Du Dich schon früh auf das Bett vorbereitest. Lege Dich also früher hin, als Du eigentlich schlafen wolltest. Ich lege mich zum Beispiel immer etwa eine Stunde vor dem eigentlichen Schlafengehen hin. Mache Dich am besten früh bettfertig und stelle all Deine elektronischen Geräte, wie Fernseher, Computer und auch Handy aus. Dies lenkt Dich nur ab, die Folge: Du kommst nicht zur Ruhe.

Heiße Getränke helfen beim Einschlafen

Wenn Du einfach nicht müde werden willst, koche Dir doch einen leckeren Tee, der Dich zur Ruhe bringt. Ich kann dabei besonders Kamillentee empfehlen, denn diesen benutze ich selber auch immer, da die Kamille als Heilpflanze eine beruhigende Wirkung hat. Ein weiteres wirksames Mittel gegen Einschlafprobleme ist eine heiße Tasse Milch, in die ein wenig Honig gegeben wird. Diese Methode ist zwar nicht wissenschaftlich nachgewiesen, hat aber bei einigen eine große Wirkung und ist deswegen als Hausmittel sehr beliebt. Auch ich konnte damit schon positive Erfahrungen sammeln.

Schöne Gedanken machen

Nicht selten wird das Einschlafen von schlechten Gedanken überschattet. Ein bevorstehender Tag mit einer ungeliebten Aufgabe oder ein kürzlich aufkommender Streit können mögliche Ursachen sein. In so einem Fall hilft es, wenn Du Dir schöne Gedanken machst. Denke an schöne Ereignisse und schließe die Augen dabei. Es ist gut möglich, dass Du so zum Einschlafen kommen kannst und Deinen letzten Gedanken so in den Traum mit aufnimmst.

Am Tag für Ausgleich sorgen

Treten die Schlafprobleme öfters auf, so kannst Du dem vorbeugen, indem Du Meditation, autogenes Training oder Yoga betreibst. Dies lässt Deine Seele in Einklang bringen und kann Dich dauerhaft davor bewahren, dass Schlafstörungen überhaupt auftreten. Auf diese Weise minimierst Du das Risiko und bist am Abend viel entspannter. Als weiteren Weg hilft mir auch immer Sport. Oftmals ist unser nämlich Körper nicht richtig ausgelastet, sodass das Einschlafen zu einer Qual wird. Probiere also verschiedene Methoden aus und finde den Weg, der für Dich am besten ist.

Fazit

Wenn Du Dich regelmäßig daran hältst und für ein ausgelastetes und ausgeglichenes Gefühl sorgst, kannst Du künftig besser und beruhigter einschlafen. Mit heißen Getränken und ablenkenden Methoden beschleunigst Du diesen Prozess.

Bild: drubig-photo.com – Fotolia