Raus aus dem Hamsterrad – der Weg zur inneren Ausgeglichenheit

Die letzten Wochen vor dem Jahreswechsel sind geprägt von Hektik, Mehrarbeit und privatem Stress. Wenn nasskaltes Wetter uns dann noch einen Schnupfen oder eine heftige Erkältung beschert, sind wir schnell am Ende unserer Kräfte angekommen. Dabei könnte es so schön sein: klare, kalte Winterluft, lange Spaziergänge im verschneiten Wald oder an der Küste und anschließend eine heiße Schokolade mit Sahne und leckere Plätzchen. Die Realität sieht meistens anders aus. Abgabetermine, Geschenkkauf, Weihnachtsfeiern und die Planung für den Silvesterabend – Entspannung ist da knapp bemessen. Wie schaffen wir es, in dieser Zeit nicht in Chaos und Überforderung zu versinken? Mit diesen Gute-Laune-Versprechen bewahren wir unseren Optimismus.

Vorfreude auf eine Auszeit

Auch wenn weder eine Erholungsreise noch ein Wochenend-Urlaub in dieser hektischen Zeit möglich sind, die Vorfreude auf eine entspannte Zeit ist ebenso gut. Allein die Planung und das Wissen, nach dem Stress einige Tage voller Ruhe und Verwöhnmomente genießen zu dürfen, sorgt für ein wohliges Gefühl der Entschleunigung. Ein Gutschein für eine Wellness- und Beauty-Reise ist ein beliebtes Geschenk, nicht nur für Powerfrauen, die sich völlig verausgabt haben. Ein Wellness Urlaub mit den besten Freundinnen, Mutter oder Tochter, für Paare oder Kolleginnen – ein unvergessliches Verwöhnerlebnis gibt Kraft für kommende Herausforderungen und hilft uns dabei, die Anspannung zu vergessen und loszulassen. Bei Massagen, einem Besuch im Sauna- und Spa-Bereich, beim Schwimmen oder Relaxen finden wir wieder zu uns selbst zurück und nutzen die Zeit dazu, uns zu erden. Nicht nur die Seele profitiert von einem Wellness-Urlaub mit Verwöhnmomenten, auch der Körper genießt das Programm. Samtweiche Haut, schimmernde Haare und Sport sorgen für ein verbessertes Körpergefühl. Muskelverspannungen lösen sich, Beweglichkeit nimmt zu, ganz nebenbei verschwinden dank gesunder Ernährung und Work-out ein paar überflüssige Pfunde. Auch unser Schlaf verbessert sich nach einer entspannten Auszeit.

Machen Sie einen Haken dran

Die Liste der unerledigten Dinge wird immer länger. Kaum ist eines erledigt, türmen sich fünf weitere To-dos zu einem beklemmenden Gefühl auf. Unsere Wahrnehmung täuscht uns oftmals. Die bereits bewältigten Aufgaben schwinden aus unserem Gedächtnis und was bleibt, sind unerledigte Forderungen. Eine Auflistung aller Punkte hilft dabei den Überblick zu bewahren und gibt uns mit jedem Strich durch eine Aufgabe ein gutes Gefühl. Bereits nach wenigen Tagen stellt sich ein besseres Gewissen und eine Spur von Gelassenheit ein, sehen wir doch auf einem Blick, was wir schon alles geschafft haben.

Soulfood

Eine heiße Zwiebelsuppe, herzhafter Eintopf oder vitaminreiche Bowls schmecken nicht nur lecker, sie stärken auch das Immunsystem und heizen uns so richtig ein. In hektischen Phasen greifen wir schnell mal zu Convenience-Produkten oder Fast Food – keine gute Wahl, wenn wir gestresst sind und Schlafmangel unsere Abwehrkräfte schwächt. In Soulfood steckt nicht nur eine große Portion wichtiger Nährstoffe, sondern auch – wie der Name schon sagt – Gutes für die Seele. Am besten bekommt uns die Mahlzeit in Gesellschaft. Wer sich beim Essen mit der Familie oder guten Freunden austauschen kann, vom Tag erzählt oder Pläne schmiedet und auch mal lacht, schöpft neue Kraft und schaltet ab. So lassen wir die Hektik hinter uns und fühlen uns rundum wohl.
Sich selbst und seine Bedürfnisse nicht aus den Augen verlieren, ist eine der größten Herausforderungen in stressigen Zeiten. Mit etwas Achtsamkeit und Selbstliebe sind wir auf einem guten Weg.

Bild: pixabay.com, silviarita, 2239269

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.