Wellnessprogramm für die Füße

Wenn es draußen wieder wärmer wird, wird allgemein mehr Haut gezeigt. Die Hosen werden kürzer und die Jacken bleiben daheim, ebenso die Winterschuhe. Auch die Füße kriegen wieder mehr Sonne ab – doch über den Winter wurde die Fußpflege bei vielen vernachlässigt.Deshalb ist es Zeit, ihnen wieder mehr Aufmerksamkeit in Form eines kleinen Wellnessprogramms zukommen zu lassen.

Gesunde Fueße

Weiche, geschmeidige Füße: die Grundpflege

Die Füße müssen viel aushalten. Täglich werden sie durch das Laufen stark beansprucht, oft stecken sie in Schuhen, die nicht richtig passen oder sogar wahre Folterinstrumente sind.
Die Folgen sind Blasen und Hornhaut, die die Füße belasten. Ein Fußbad entspannt, macht die Füße weicher und geschmeidiger.
Dafür eine kleine Wanne mit Wasser auf Körpertemperatur, also in etwa 37° Celsius, füllen und einen Wasserzusatz dazugeben. In Drogerien finden sich zahlreiche Fußbäder, es ist aber auch möglich, einfaches Olivenöl oder Honig dazuzugeben.

Ein feinkörniges Peeling entfernt Hautschüppchen auf dem Fußrücken in dem Bereich zwischen Knöchel und Ferse.
Das Fußbad sollte beendet werden, wenn die Haut weich, aber noch nicht aufgequollen ist. Nachdem sie sanft trockengetupft wurden, sind die Füße für die weitere Behandlung bereit.

Hornhautentfernung und Pediküre

Hornhautraspeln und grobe Feilen sind nichts für Anfänger; besser ist ein Bimsstein. Jedoch sollte nicht die ganze Hornhaut entfernt werden, denn sie ist ein wichtiger Schutz für die Füße.
Sobald die Füße wieder geschmeidig sind und die Haut von rauen Stellen befreit ist, kann die Pediküre beginnen. Fußnägel sollten nicht zu lang sein, da sie sonst das Laufen behindern. Idealerweise schließt der Nagel mit dem Zeh ab und ist gerade, die Ecken sollten nicht ausgefeilt werden, weil der Nagel dann leichter einwachsen kann. Den Abschluss bildet eine reichhaltige Fußcreme. Bei trockener Haut sollte sie urea- und fetthaltig sein.

Barfuß? Kein Problem!

Wer seine Füße richtig pflegt und ihnen hin und wieder ein kleines Wellnessprogramm gönnt, läuft nicht nur angenehmer, sondern kann sie auch ruhig an die Sonne lassen. Ob naturbelassen oder bunt lackiert – richtig geschnittene Zehennägel können sich sehen lassen, ebenso geschmeidige Füße ohne Hornhaut. Blasen beugt man am besten mit den richtigen Schuhen und Gelpflastern vor.

Bildinfo: Robert Kneschke (Fotolia)