Wellnessgenuss mit Wirkung

Wirkstoffe in Kosmetikprodukten lassen sich wunderbar auch in ihrer Ursprungsform in die tägliche Pflege der Haut einbeziehen. Als besonders hervorzuhebendes Produkt wäre als Beispiel der Hafer zu nennen. Wer kennt ihn nicht, haben doch die meisten von uns in Kindertagen Haferflocken zum Frühstück bekommen. Mit seinen vielen, reichen und wertvollen Inhaltsstoffen ist er nicht nur ein hervorragender Sattmacher, sondern auch ein Tausendsassa für eine gepflegte strahlend frische Haut.

Wellnessfeeling der Flocke

Es gibt unzählige Möglichkeiten, dieses phantastische Lebensmittel für Wellness mit Hafer, zum Einsatz zu bringen. Kommt man abends müde und abgespannt nach Hause, die Nerven liegen blank, weil der Stress bei der Arbeit wieder einmal schier unerträglich war, dann wäre zum Beispiel ein entspannendes Wannenbad eine erholsame Möglichkeit, Geist und Seele zu erden. Dazu nimmt man ca. 500 Gramm Hafermehl, füllt dieses in einen Baumwollbeutel und hängt ihn unter das einlaufende Badewasser. Wenn es schnell gehen soll, kann man auch Haferflocken in einen Topf geben, mit heißem Wasser übergießen, und nach einigen Minuten zum Badewasser geben. Nun kann man 15 bis 20 Minuten im warmen Wasser wohlig relaxen. Kosmetikhersteller haben die positiven Anti Aging Wirkungen schon seit einiger Zeit entdeckt. So findet sich z.B. in der Body-Cream von Vita Beauty das Kraftpaket Beta Glucan.

Hautfeuchtigkeit und Anti Age

BadewanneBeta Glucan wird aus Hafersamen gewonnen. In klinischen Studien wurde festgestellt, dass das im Hafer enthaltene Polymer die Hautfeuchtigkeit um ein Vielfaches steigert, die Kollagensynthese stimuliert und den Zellschutz fördert. Alles dies sind wichtige Faktoren, um die Hautalterung zu verzögern und des Hautalterungsprozess zu verlangsamen. Was liegt also näher, als nach einem solch entspannenden Bad die Haut zusätzlich mit einer Creme zu verwöhnen, welche diesen Wirkstoff enthält und damit gleichzeitig eine noch länger anhaltende Wirkung zu erzielen.

Doch wer sich die Zeit für ein ausgiebiges Wannenbad nicht nehmen kann, oder vielleicht überhaupt keine Badewanne sein eigenen nennt, der kann die positiven Eigenschaften des Hafers auch unter der Dusche genießen. Dazu werden 2-3 Esslöffel Hafermehl oder auch Haferflocken mit 2 Esslöffeln Olivenöl verrührt. Diese cremige Masse wird dann unter der Dusche auf der feuchten Haut verteilt und mit sanften, kreisenden Bewegungen einmassiert. Dabei lösen sich abgestorbene Hautschüppchen und Schmutz gleichermaßen ab, die Haut wird glatt, zart und frei und wieder besser aufnahmefähig für Wirkstoffe. Noch verstärken kann man diese Hafer/Öl-Packung, indem man ihr 1 Esslöffel Salz beimischt. Durch das Salz findet ein noch stärkerer Abtransport von Schlacken statt. Nach dieser Intensivpeelingdusche heißt es cremen. Auch hier ist nochmals zu empfehlen, eine Body-Cream mit Beta Glucan zu verwenden. Ein Tipp: diese Creme wird in vielen, verschiedenen Düften angeboten. Da findet sich gewiss der Lieblingsduft, je nach Jahreszeit frisch, warm, exotisch oder blumig.

Wer mit Baden oder Duschen nicht genug hat, kann die Wirkung des Hafers Auch als Tee genießen. Doch hierbei sollte man bedenken, dass Hafertee eine entwässernde Wirkung besitzt. Daher vorsichtig dosieren.

Powerpaket für Genuss und Haut

Doch wie immer und in welcher Form man auch Hafer genießen möchte, er ist ein Naturprodukt mit einer großen Palette an Wirkstoffen. Um nur einige zu nennen; Kalzium, Mangan, Zink, Eisen, Aminosäuren, B-Vitamine und Vieles mehr. Es lohnt sich, diesem Powerpaket der Natur wieder mehr Beachtung zu schenken, vor allem aber auch seine Anti Aging Wirkung zu genießen.

Bild: Klaus Thumser – Fotolia.com