Wellness-Kur kann bei Neurodermitis helfen

Wellness-Kur kann bei Neurodermitis helfenNeurodermitis: Immer mehr Menschen leiden unter dieser Hauterkrankung. Die Ursachen der Hauterkrankung sind zwar verschieden, aber dank ganzheitlicher Ansätze gibt es mittlerweile Wellness-Kuren, die bei Hauterkrankungen für nachweisbare Erfolge sorgen. Zwar kann man die Hauterkrankungen nicht vollständig bekämpfen, aber die schlimmsten Auswirkungen sind dank einer solchen Kur deutlich besser in den Griff zu bekommen.

Breitflächig gegen die Hauterkrankungen vorgehen

Eine Kurklinik, die sich auf Hauterkrankungen spezialisiert hat, bietet ihren Besuchern meist ein umfassendes Wellness-Programm. Da Hauterkrankungen verschiedene Ursachen haben, muss die entsprechende Therapie auf den jeweiligen Patienten abgestimmt werden. Demzufolge steht vor dem Beginn einer jeden Neurodermitis-Kur eine umfassende Anamnese. Darauf basierend erfolgt dann die entsprechende Therapie. Zum einen wird die Erkrankung direkt mit Cremes und Massagen bekämpft: Regelmäßige Behandlungen sorgen dabei für eine bessere Durchblutung und entspannen die Haut, so dass die Erkrankung allein dadurch schon rückläufig sein kann. Doch das ist noch längst nicht alles.

Körper und Seele bilden eine Einheit

Denn auch seelische Faktoren können eine Hauterkrankung begünstigen. Stress und Hektik schlagen sich oftmals in heftigen Neurodermitis-Schüben nieder. Eine entsprechende Kur umfasst also neben einer Therapie für die Haut, einer gesunden und ausgewogenen Ernährung auch Maßnahmen zur Entspannung. Yoga und Meditation helfen dabei ebenso wie alternative Wellness-Angebote, um dem Stress des Alltags zu entfliehen. In der Regel werden darüber hinaus weiterführende Informationen zu der Hauterkrankung angeboten, so dass Betroffene sich gründlich informieren können. Auch das Thema „Soziale Abgrenzung“ spielt dabei immer wieder eine Rolle. Das Ziel einer solchen Kur sollte immer ein entspannter und gut informierter Patient sein, dessen Hauterkrankung sich sichtbar verbessert hat. Auch sich ein Stück weit von seiner eigenen Krankheit zu emanzipieren, ist Ziel einer derartigen Maßnahme. Weitere Informationen hierzu erhält man auf http://www.neurodermitis-hautwissen.de/.

Keine Wunder, aber eine realistische Verbesserung

Auch wenn man von so einer Kur keine Wunder erwarten darf, so kann diese dennoch viel bewirken: Gerade der physische Stress, dem viele Patienten aufgrund ihrer Erkrankung ausgesetzt sind, wird oft spürbar minimiert.

Bild: luna – Fotolia