Tipps für einen erholsamen und gesunden Schlaf

Ein- oder Durchschlafprobleme können äußerst quälend sein und die Leistungsfähigkeit mindern. Ein geregelter Tagesablauf wird so häufig unmöglich, was die Schlafstörungen zusätzlich fördert – ein Teufelskreis, der mit den richtigen Methoden jedoch wirkungsvoll unterbrochen werden kann. Lesen Sie hier, wie Sie einen gesunden und erholsamen Schlaf finden, um morgens fit und ausgeruht in den Tag zu starten.

Der Artikel gibt Tipps für einen gesunden Schlaf.

Ideale Schlafbedingungen schaffen

Wer unter Schlafstörungen leidet sollte frühzeitig etwas dagegen tun, denn langfristig kann der Schlafmangel zu Kopfschmerzen, Kreislaufbeschwerden und zu einer Schwächung der Abwehrkräfte führen. Besonders wichtig sind Matratze und Kopfkissen: Beide sollten den Körper beim Schlafen unterstützen und ein angenehmes Liegen ermöglichen. Der Schlafraum selbst sollte möglichst ruhig sein. Wenn möglich, nutzen Sie einen Raum auf einer der Straße abgewandten Hausseite, um nachts nicht durch Straßenlärm geweckt zu werden. Auch zu viel Licht kann störend wirken, weshalb Sie Ihr Schlafzimmer abdunkeln sollten. Außerdem ist es empfehlenswert, den Raum vor dem Schlafengehen gut durchzulüften oder, falls es die Außentemperaturen erlauben, bei geöffnetem Fenster zu schlafen. Entfernen Sie alles aus dem Schlafzimmer, was Sie ablenken könnte und schaffen Sie sich einen Raum, in dem Sie Ihre Alltagssorgen vergessen und vollkommen abschalten können.

Verhaltensregeln für einen gesunden Schlaf

Vor der Schlafenszeit sollten Sie sowohl auf Alkohol und Nikotin, als auch auf schwere und zuckerhaltige Mahlzeiten verzichten. Überhaupt kann sich auch die Ernährung auf die Schlafqualität auswirken. So kann beispielsweise ein Mangel an Vitamin B12 Schlafstörungen zur Folge haben. Ernähren Sie sich also möglichst ausgewogen und gesundheitsbewusst. Nahrungsergänzungsmittel die einen erholsamen Schlaf unterstützen können, kann man hier finden. Zudem ist es empfehlenswert, sich täglich ausreichend zu bewegen, denn wenn der Körper ausgelastet ist, wird der Schlaf gefördert. Auch abendliche Rituale sind sinnvoll. So können ein entspannendes Bad, das Hören der Lieblingsmusik oder ein Buch dabei helfen, zur Ruhe zu kommen und schnell einen erholsamen Schlaf zu finden.

Schlafen Sie gut

Mit Schlafstörungen ist nicht zu spaßen, da sie langfristig den Körper und das Immunsystem schwächen und schwere gesundheitliche Störungen zur Folge haben können. Doch es gibt Abhilfe: Ein gesunder Lebensstil, eine schlaffördernde Umgebung und abendliche Rituale helfen beim Abschalten und fördern den Schlaf.

Bild: Phase4Photography – Fotolia