Resümee der Beauty International in Düsseldorf

Anfang März diesen Jahres fand die „Beauty International“ in Düsseldorf statt. Die Messe ist ein Treffpunkt für Schönheits- und Wellnessexperten und lieferte 2008 mit über 1000 Ausstellern eine Palette von Produkten und Dienstleistungen, die sich wirklich sehen lassen kann.

Die Veranstalter der Messe loben das hohe fachliche Niveau der Besucher, die allesamt aus der Branche kommen. So sieht sich die „Beauty International“ nicht nur als reiner Marktplatz mit Ausstellungscharakter, sondern vielmehr auch als Weiterbildungsangebot im Kosmetikbereich. Auf der Homepage erfährt der geneigte Leser, dass es um mehr geht, als sich nur zu präsentieren. Da werden Kontakte geknüpft und Kompetenzen ausgetauscht. Das gleicht eher einer Fachtagung, als einer Messe, denn es werden auch Workshops angeboten und Vorträge in das Programm integriert.

Die Trends in diesem Jahr lagen ganz klar im Wellnessbereich. Jedes Schönheitsangebot, von der Maniküre zur klassischen Gesichtsbehandlung, wird mehr und mehr dem Wellnessmarkt geöffnet. So wurde beispielsweise das erste „Nail Spa“ präsentiert und ein eigener Bereich für die Angebote rund um das Thema Entspannung und Wohlbefinden geschaffen, der nach Angaben der Veranstalter auf große Resonanz stieß. Das Fachpublikum erkannte den Trend, Wellness nicht nur als Produkt anzubieten, sondern auch die Umgebung einzubeziehen. Die neueste Anwendungen und die schönsten Massagen sind nun einmal ohne das passende Ambiente nur halb soviel wert.

Ein weiterer Trend, der sich in letzter Zeit fest zu etablieren scheint, wurde ebenfalls in das Programm einbezogen: „Männerwellness“ und Kosmetik, speziell für die Herren der Schöpfung.
Interessierte können auf der Homepage der Beauty International Videos anschauen, die einen Eindruck in den Messebetrieb geben. Darüber hinaus lohnt sich die Seite für diejenigen, die sich gern mit etwas unnützem, aber nicht uninteressanten Wissen beschäftigen. So erfahren wir z.B., dass jede Frau im Laufe ihres Lebens durchschnittlich 2,7 Kilogramm Lippenstift isst. Ja, sie haben richtig gelesen, es geht hier um den Lippenstift, den wir nach dem Auftragen hinunterschlucken. Ob Lippenprodukte mit Geschmack daran Schuld sind?

Wer zur Branche gehört sollte sich den 20. März 2009 ganz dick im Kalender markieren. Dann findet nämlich die nächste „Beauty International“ statt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.