Rauchen lässt die Haut altern – Tipps für den Zigarettenstopp

Rauchen lässt die Haut altern - Tipps für den ZigarettenstoppDas Rauchen gesundheitsschädlich ist, ist spätestens seit den Aufdrucken auf den Zigarettenpackungen jedem bekannt. Allerdings wird diese Tatsache oftmals ebenso verdrängt wie die Auswirkungen, die sich äußerlich zeigen. Denn nicht nur die inneren Organe leiden unter dem Tabak-Konsum, sondern auch die Haut fühlt sich mit den täglichen Zigaretten alles andere als wohl.

Der Zigarettenkonsum steht deutlich im Gesicht „geschrieben“

Bei vielen Rauchern führt der Zigaretten-Konsum zu einer vorzeitigen Hautalterung, wobei dies besonders auf das Gesicht zutrifft. So kommt es, dass man durch das ständige Nikotin oftmals eine graue und trockene Gesichtshaut entwickelt. Und auch die Bildung von Falten wird stark unterstützt. Ihr eigenes Aussehen leidet somit unter dem täglichen Zigaretten-Konsum. Dabei wurde zwischenzeitlich festgestellt, dass der tägliche „Genuss“ von 20 Zigaretten die Gesichtshaut um durchschnittlich stolze zehn Jahre altern lässt. Bei einigen Rauchern können Sie das sehr gut beobachten, da sich die Zeichen des Rauchens deutlich in deren Gesichtern widerspiegeln. Spätestens beim Anblick derartiger Folgen sollte Ihnen der Gedanke an das Aufhören kommen.

Nützliche Aufhör-Tipps

Natürlich fällt es den meisten Rauchern schwer, sich von den täglichen Zigaretten loszulösen, doch mit einem festen Willen können Sie das schaffen. Die Beachtung der folgenden Tipps für das Aufhören helfen Ihnen dabei. So sollten Sie beispielsweise darauf achten, Stresssituationen zu vermeiden, denn diese vergrößern das Verlangen nach einer weiteren Zigarette. Zudem helfen Ihnen unterschiedliche Nikotinersatzmittel, wie etwa Nikotinkaugummis und -pflaster, dabei, auf den üblichen „Glimmstängel“ zu verzichten. Doch auch eine gesunde Ernährung und Sport können hilfreich sein. Eine weitere Alternative ist die Akupunktur, die fachgerecht ausgeführt, Rauchern bei Ihrem Aufhör-Vorhaben unterstützt.

Einfach gesünder und schöner

Der Griff zur Zigarette ist mehr als eine lästige Angewohnheit, denn er sorgt dafür, dass Sie Ihrem Körper beständig schädliche Substanzen zuführen, die nicht nur ihre inneren Organe schädigen. Denn beispielsweise auch an der Gesichtshaut sehen Sie vielen Rauchern Ihre Sucht an, da unter anderem die Faltenbildung stark begünstigt wird. Deshalb wäre Ihrer Gesundheit zuliebe ein Zigarettenstopp unbedingt empfehlenswert. Auch die Deutsche Krebshilfe-Kampagne „ Mit aller Kraft gegen das Rauchen“, in Kooperation mit der Werbeagentur Media Consulta, macht auf die positiven Effekte des Nichtrauchens aufmerksam.

Bild: Knut W. – Fotolia