Onsen – Heiße Quellen in Japan

Wellness in Japan besteht vor allem im Besuch der „Onsen“. Diese natürlichen Quellen sollen entspannen und Krankheiten heilen.

Die heißen Quellen findet man in Japan überall, was durch die Lage in vulkanischem Gebiet bedingt ist. Einige Orte haben sich zu Kurorten herausgebildet, weil sie besonders viele der Quellen besitzen, die zudem oft im Freien belassen wurden,   z. B. mit Blick auf das Meer oder die Berge. Das Wasser, so die Bedingung, muss aus einer natürlichen vulkanischen Quelle stammen, kann aber künstlich erhitzt oder mit Mineralien angereichert werden. Doch enthalten alle Onsen auch von Natur aus eine bestimmte Konzentration an Mineralien.

In einem Artikel des japanischen Fremdenverkehrsamtes erfährt man, dass einem alten Volkslied zufolge durch das Bad im Onsen alles geheilt werden kann, nur die Liebe nicht. Das stammt wohl noch aus einer Zeit, in der die Liebe als Krankheit angesehen wurde. (In Europa glaubte man das übrigens im Mittelalter.) Dennoch wissen wir bis heute, das Wasser je nach Temperatur und zugesetzten Stoffen unterschiedliche Beschwerden heilen kann.

Die meisten japanischen Onsen haben sich zu richtigen Day Spas entwickelt. Es gibt aber auch einige Kurorte, die sich auf die Tradition besinnen und wirklich nur die heiße Quelle mit Aussicht anbieten. Wer als Tourist ein solches Bad besuchen will, sollte sich vorher mit einigen Grundregeln vertraut machen, die man z.B. bei Wikipedia recht gut beschrieben findet. Die meisten Regeln dienen der Hygiene, auf die in Japan in hohem Maße geachtet wird.
Die medizinische Wirkung des Bades besteht vor allem in einer besseren Durchblutung der Haut, darüber hinaus können sich die Muskeln entspannen. Es gibt Quellen, die nicht heißer als 25 °C sind, die Palette reicht bis zu Bädern, die eine Temperatur von über 42 °C sogar überschreiten und vor einem Bad erst abgekühlt werden müssen. (Die Besucher steigen natürlich auch nur für wenige Minuten hinein.) Welche Bedeutung ein Onsen für Japaner hat und wie man noch heute traditionell japanisch nächtigen und baden kann, verrate ich bald.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.