Nordic Walking – eine der gesündesten Sportarten

Neben Schwimmen und insbesondere Brustschwimmen, Rudern, Fahrradfahren, Bergwandern und Yoga gehört der Trend Nordic Walking nach wie vor zu den gesündesten Sportarten. Vielfältige Studien beschäftigen sich heutzutage mit dem Gesundheitswert von Sportarten. Und das Nordic Walking wird gerade den Menschen empfohlen, die etwas für ihr Herz-Kreislauf-System tun wollen.

Gesundheit

Warum Nordic Walking anstatt Gehen oder Joggen?

Nordic Walking ist auch im Jahre 2013 eine Trendsportart, die insbesondere dadurch überzeugt, dass sie von Jung und Alt ausgeübt werden kann und relativ wenig Training zu Beginn erfordert, um sie richtig auszuführen. Nordic Walking wird gemeinhin in seiner Gesundheitsförderlichkeit unterschätzt. Besonders empfohlen wird sie Menschen, die Gelenk- oder Rückenprobleme haben, da der richtige Einsatz der Stöcke dafür sorgt, dass Knochen und Gelenke geschont werden. Damit jedoch das fehlerfreie Gehen mit den Stöcken gelingt, sollten zunächst Rat und Expertise eingeholt werden, z.B. von erfahrenen „Nordic Walkern“ oder per DVD. Wenn Sie dann richtig motiviert sind und häufig Nordic Walking betreiben, können Sie viele positive Effekte für Ihre Gesundheit erzielen: wie speziell die Stärkung vieler Muskeln, von Kreislauf und Herz sowie den Abbau von Rückenschmerzen.

Mit der richtigen Technik den Kampf gegen die Pfunde gewinnen

Ein sehr positiver „Nebeneffekt“ des Nordic Walking-Training ist im Abbau von Übergewicht zu sehen. Der Kalorienverbrauch beim Nordic Walking ist, wenn auch nur geringfügig, höher als beim herkömmlichen Walken. Dies ist unter anderem dadurch bedingt, dass Sie beim Nordic Walking bis zu 90 Prozent Ihrer Muskeln beanspruchen. Achten sollten Sie jedoch darauf, wollen Sie alle gesundheitssteigernden Wirkungen erzielen, dass Sie die Stöcke nicht zu weit vom Körper aufsetzen. Dies ist ein Fehler, der Anfängern häufig unterläuft. Zudem findet Nordic Walking an der frischen Luft statt, was ebenso gut für die Gesundheit ist. Und wenn Sie die richtige Gruppe finden, mit der Sie das Walken betreiben können, dann ist für langfristige Freude und Gesundheit gesorgt. Wenn es dann auch mal nicht so sonnig ist, sondern sogar eine „steife Brise“ herrscht, dann ist neben den Stöcken auf weiteres, gutes Equipment Acht zu geben. Funktionsjacken, wie von The North Face, lassen Ihr physisches Funktionsgesamt atmen und schützt es zugleich auf professionelle Weise.

Bild : falkjohann – Fotolia