Kann man Muskelkater verhindern?

Viele Menschen schwören auf den Saunagang nach dem Sport. Aber hilft Sauna tatsächlich gegen Muskelkater oder kann sie die Schmerzen sogar verhindern? Wichtig für Sportbegeisterte: Auch wenn der Muskelkater nicht mehr schmerzt, ist die Entzündung noch nicht verheilt. Vier bis fünf Tage Sportverbot sollte man daher immer einhalten, wenn man unter Muskelkater leidet.

Warum Muskelkater entsteht

Muskelkater schmerzt und es gibt viele Wundermittel, die angeblich dagegen helfen sollen. Vor allem ein Saunagang soll die Muskeln besänftigen. Die Theorie, dass Milchsäure Schuld am Muskelkater sei, ist längst widerlegt. Heute vermutet man Zellschäden , die bei Überbelastung entstehen. Außerdem geht man davon aus, dass die Kalzium-Verteilung im Muskel aus dem Gleichgewicht kommt, wenn man Sport treibt. Das führt dazu, dass sich der Muskel nicht zusammenziehen kann. Eine zu starke Belastung verändert die Kalziumverteilung und beschädigt so die Muskelmembran: Das führt dann zum bekannten Muskelkater- Schmerz.

Was wirklich gegen den Schmerz helfen kann

Aber was wirkt effektiv? Keine Studie belegt bisher, dass man mit Hilfe von Vitaminpräparaten, Wärme oder Dehnübungen dem Muskelkater vorbeugen kann. Es wird lediglich vermutet, dass das Aufwärmen helfen könnte. Eine gesteigerte Durchblutung kann den Heilungsprozess begünstigen, daher tut die Entspannung in der Sauna vielen Menschen gut. Von Massagen sollte man lieber die Finger lassen, denn diese kann den Muskelkater sogar noch verstärken! Ebenso uneffektiv sind kalte Duschen, denn eine Durchblutung wird durch die Kälte verhindert.

Wenn der Schmerz weg ist, ist die Entzündung noch da

Muskelkater bemerkt man erst nach ein paar Stunden oder am nächsten Tag.  Die Verletzung ist immer ein paar Tage länger vorhanden, als der Schmerz . Daher raten Experten dazu, mindestens vier Tage zu pausieren, auch wenn der Schmerz bereits weg ist. Wer diese Schonzeit nicht einhält, baut Muskelmasse ab, obwohl er trainiert, denn die Zellen können sich nicht regenerieren. Sport ist in diesem Fall uneffektiv. Muskelkater sollte möglichst vermieden werden, leider ist das meistens nicht möglich, wenn man sein Pensum steigern möchte. Gefährlich: Viele Sportler mögen den Muskelkater sogar, weil sie sich bestätigt fühlen, gut trainiert zu haben.

Bildmaterial: Andres Rodriguez – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.