Fußcreme – damit sich die Füße auch wohlfühlen

FussnägelFüße sind mehr als ein Werkzeug des Menschen, sondern auch eines seiner Aushängeschilder. Der Sommer naht und die Zeit der Sandalen und offenen Schuhe rückt immer näher. Da sollten auch die durch das feste Schuhwerk im Winter strapazierten Füße nicht zu kurz kommen und entsprechend gepflegt werden.

 

 

Mutters Hausmittel

Die wohl häufigsten Probleme an den Füßen sind Hornhaut, Schweißfüße, Warzen oder Fußpilz. Wer unter Hornhaut leidet, hat die Möglichkeit auf alte Hausmittel zurückzugreifen. Ein regelmäßiges Fußbad in einer Mischung aus Rapsöl mit Zucker wirkt wahre Wunder. Die kleinen Zuckerkörner dienen hierzu als kleine Peelingkörner. Danach die Füße gut abwaschen und zusätzlich eincremen. So vermeidet man auch die erneute Bildung von Hornhaut.

Bei Schweißfüßen ist es zum einen wichtig täglich die Socken, aber auch die Schuhe zu wechseln und so häufig wie möglich barfuß zu laufen. Ansonsten sind Fußbäder mit Salbei zu empfehlen, hierbei besteht die Mischung aus 30 g Salbeiblättern, einem Liter Wasser und einem guten Schuss Essig.

Bei Warzen und Fußpilz gibt es die unterschiedlichsten Mittel in der Apotheke, aber in schwierigen Fällen sollte der Arzt aufgesucht werden.

Fußcreme – ein Muss für gesunde Füße

Die tägliche Pflege und Hygiene sollte bei den Füßen nicht aufhören. Fußcremes z. B. mit Latschenkiefernöl oder Urea verleihen den Füßen ein angenehmes Gefühl. Fußcreme mit Urea bieten unter anderem Balea, Eucerin oder Hansaplast an. Sie machen die Füße streichelzart, denn der feuchtigkeitsspendende Wirkstoff-Komplex mit Urea zieht schnell ein und versorgt die Füße mit der notwendigen Pflege. Die Anwendung sollte morgens und abends erfolgen, um die größte Wirkung zu erzielen.

Fußcreme mit Latschenkiefer aus dem Allgäu gibt es in den unterschiedlichsten Formen, wie z. B. Fuß Butter Creme (sehr trockene Haut), Fuß Lipid Creme inklusive 10% Urea (trockene Haut) oder Latschenkiefer Aktiv-Balsam für Schweißfüße. Egal ob zur Behandlung von trockenen Füßen, Hornhaut, oder einfach zur Pflege, es gibt für alles ein passendes Mittel. Häufig muss man einige Fußcremes ausprobieren, bevor man für sich die Beste findet.

Bild : foto ARts – Fotolia