Die richtige Badezimmer-Reinigung – darauf kommt es an

BadezimmerDie Reinigung des Badezimmers ist oft so unangenehm, dass die meisten Menschen sie verschieben oder nur schnell und unsauber erledigen. Mit einigen Tricks gelingt aber die Sanitärreinigung ganz einfach.

Jeden Tag einen Handgriff

Wer das Wochenende nicht mit der lästigen Sanitärreinigung verbringen möchte, sollte jeden Tag eine Kleinigkeit erledigen. Nach dem morgendlichen Zähneputzen und Duschen sollten Sie zunächst die Armaturen reinigen. Dazu ist es nicht unbedingt nötig, Putzmittel zu verwenden. Spülen Sie die Badewanne oder das Waschbecken einfach mit Wasser sauber. Bei einer Duschkabine sammeln sich nach dem Duschen oft Wassertropfen an den Türen. Diese sollten Sie mit einem Abzieher entfernen. So bleiben die Türen lange sauber ohne dass Sie viel dafür tun müssen. Gegen die lästige Reinigung von Haaren im Abfluss hilft ein Metallsieb. In diesem lassen sich Haare sammeln. Anschließend kann es hinterher schnell geleert werden. Es gibt jedoch auch noch andere Möglichkeiten, Haare im Abfluss zu entfernen. Nach dem morgendlichen Duschen sollten Sie zudem das Badezimmer durchlüften. Dazu das Fenster für etwa eine halbe Stunde öffnen. Dies sorgt für den Abzug von Feuchtigkeit und verhindert die Entstehung von Schimmel.

Die Küchenhelfer nutzen

Einmal in der Woche kommen Sie aber dennoch nicht um die Sanitärreinigung herum. Wer allerdings jeden Tag eine Kleinigkeit erledigt, muss am Wochenende nur sehr wenig Zeit aufwenden. Beginnen Sie bereits am Vorabend mit der Reinigung der Toilette. Geeignete Mittel für die Reinigung finden Sie günstig im Internet. Hier erhalten Sie Zugang zum online Shop. Um sein erfolgreich zu reinigen, geben Sie das Putzmittel in die Toilette und lassen es über Nacht einweichen. Am Morgen muss dann nur noch gespült werden. Ebenso einfach kann die Reinigung des Zahnputzbechers und des Duschvorhanges sein. Einen hochwertigen Duschvorhang können Sie einfach in die Waschmaschine legen. Gleiches gilt für einen Zahnputzbecher aus Glas. Diesen reinigen Sie am sinnvollsten im Geschirrspüler. An Duschvorhang und Zahnputzbecher sammeln sich im Laufe der Woche einige Reste an Zahnpasta und Duschbad. In der Waschmaschine und im Geschirrspüler werden diese Reste optimal entfernt und beide Gegenstände sehen wieder aus wie neu.

Badezimmerreinigung für Faule

Mit einigen Tricks reinigen Sie Ihr Badezimmer schnell und unkompliziert. Erledigen Sie jeden Morgen ein paar Kleinigkeiten nach dem Duschen, weichen sie den Schmutz der Toilette am Abend vorher ein und reinigen Sie Duschvorhang und Zahnputzbecher in Waschmaschine bzw. im Geschirrspüler. So sparen Sie viel Zeit und können diese stattdessen anderweitig genießen.

Das Foto stammt von: LuckyPhoto – Fotolia