Die besten Tipps gegen Pigmentflecken

Die besten Tipps gegen PigmentfleckenIm Alter kommt es häufig vor, dass sich vor allem auf der Handoberfläche aber auch im Gesicht und auf den Armen sogenannte Pigmentflecken bilden. Dies sieht leider häufig nicht schön aus, ist aber auch nicht weiter gefährlich. Es handelt sich also um ein kosmetisches Problem gegen das Sie etwas tun können.



Was hilft gegen die unschönen Verfärbungen der Haut?

Wenn Sie einmal Pigmentflecken haben, dann gehen diese leider nicht mehr von selber weg und Sie müssen etwas dagegen tun. So können Sie im Gesicht oder am Hals zum Beispiel eine Abdeckcreme auftragen. Doch an den Händen ist dies wiederum nicht von Vorteil, da diese am Tag häufiger mit Wasser in Kontakt kommen und somit die Creme gleich wieder abgewaschen wird. Für solche Fälle bietet der Handel sogenannte Bleichcremes an, die Sie allerdings nur mit Vorsicht anwenden sollten. Es gibt niedrig dosierte Mittel, die frei verkäuflich sind. Der Kosmetiker wendet hingegen bei stark störenden Hautveränderungen auch Peelings oder Laserbehandlungen an.

Was können Sie bei unschönen Flecken noch unternehmen?

Auf jeden Fall sollten Sie im Falle von vielen Flecken einen Hautarzt zur Vorsorge aufsuchen. Denn auch diese Flecken können bereits die Vorboten für Hautkrebs sein. Dies kann der Hautarzt allerdings ganz schnell feststellen und Sie sind dann auf der sicheren Seite. Leiden Sie jedoch unter großen Verfärbungen der Haut, so sollten Sie Ihren Hautarzt häufiger aufsuchen und sich regelmäßig untersuchen lassen. Hier gilt Folgendes: Je früher eine bösartige Veränderung der Haut festgestellt wird, desto größer ist die Heilungschance. Diese liegt im Anfangsstadium sogar bei 100 Prozent.

Wieder hübsch und frei von Flecken mit der richtigen Kosmetik

So können Sie die unschönen und nicht gesundheitsgefährdenden Flecken gut mit einer Abdeckcreme für Gesicht und Hals, verschwinden lassen. Dafür eignet sich z.B. die Even Brighter Creme von Eucerin. Größere und stärkere Flecken, sowie Flecken auf Händen und Armen lassen sich vom Kosmetiker gut mit Laser oder Peeling entfernen. Auch eine leichte Bleichcreme für zu Hause ist sinnvoll. Mehren sich die Flecken, so sollte immer ein Hautarzt zu Rate gezogen werden, um den gefährlichen Hautkrebs vollständig ausschließen zu können.

Bild: Robert Kneschke – Fotolia