Body-Wellness durch Bewegung

Zeit für Body-Wellness durch Bewegung! Denn die hinter uns liegenden Feiertage waren bei mir äußerst genussreich und haben einige unangenehme Spuren verursacht.

Frohes neues Jahr allerseits! 🙂

Nun schreiben wir also 2011. Und bis es soweit war, wurde kräftig gefeiert und kalorienreich geschlemmt.
Mit dem frischen Jahr sitzen also leider auch wieder einige neue Pfunde auf den Hüften – zumindest ist das (infolge des Genusses einiger köstlicher Weihnachts- und Silvesterleckereien) bei mir der Fall.

Meine Body-Wellness ist dadurch leider so ziemlich dahin. Mittels Bewegung und eiweißreicher Magerkost möchte ich sie in den kommenden Wochen rasch wieder herstellen.

Body-Wellness durch mehr Bewegung . . .

Da sich meine größten Problemzonen von der Hüfte bis zur Taille erstrecken, werde ich versuchen, dem Speck unter anderem verschärft durch gezieltes Bodyshaping mit Reifen auf den ‚Leib‘ zu rücken. Das Kreisenlassen der Hüften hatte sich in der Vergangenheit jedenfalls schon gut bei mir bewährt.
Darüber hinaus werde ich in den nächsten Wochen wieder regelmäßig Ausdauertraining betreiben und jeden Tag ungefähr 30 Minuten in die Pedale treten. Außerdem wird mir sicher auch mein Balance Board ein effektiver Begleiter auf dem Weg zu neuer Body-Wellness und mehr Fitness sein.

. . . und weniger Essen

Doch allein durch Bewegung wird sich meine Body-Wellness wohl nicht wieder komplett herstellen lassen. Parallel zu mehr Sport muss auch eine ausgewogenere Ernährung für ein gutes Wohlbefinden her. Das heißt in meinem Fall: Viel Eiweiß, wenig Fett und nur vereinzelt Kohlenhydrate. Denn die Erfahrung hat mich gelehrt, dass Teigiges und Süßes – vor allem abends genossen – schnell auf meine Hüften wandert.

Also, mein erstes Ziel für 2011 lautet: Weg mit dem Speck!