Ayurveda und Wellness – die perfekte Ergänzung

Ayurveda beschäftigt sich mit allen Bereichen der Heilkunde und Therapie. Die ayurvedische Psychologie, genannt Sattvavayaja, bezieht ganzheitliche und spirituelle Aspekte ein und strebt an, dem Menschen bei seiner individuellen Erkenntnis über sich selbst, bei der Entfaltung seiner Persönlichkeit und bei seiner spirituellen Entwicklung zu unterstützen.

Die Basiskonzepte von Ayurveda sind die ayurvedische Konstitutionslehre und die ayurvedische Ernährungslehre Annavijnana und die ayurvedische Therapie. Ayurveda übernimmt somit im Bereich der sanften Medizin eine wichtige Rolle und ergänzt andere ganzheitliche Konzepte. Dazu bietet Ayurveda Schönheitskonzepte in den Bereichen der Kosmetik, spirituelle Konzepte in den Bereichen Astrologie und Yoga als gesamtheitliches Konzept für Körper und Geist.

In der Anwendung wird Ayurveda als moderner Aspekt einer Wellnessbewegung angewandt und findet auch Eingang in den Bereich ganzheitlicher Medizin. Viele Aspekte und Konzepte des Ayurveda gliedern sich hervorragend in Wellnessanwendungen ein und entfalten ihre wohltuende Wirkung innerhalb des modernen Trends.

Ayurveda ist mehr und gründet sich auf jahrtausendaltes Wissen. Manch einer mag der Verknüpfung der beiden Begriffe und Strömungen deshalb recht kritisch gegenüberstehen. In der heutigen Zeit macht es dennoch sehr viel Sinn, zu den modernen Wegen der Gesunderhaltung und Vorbeugung, die im Bereich Wellness stattfindet, praktikable Konzepte guter Traditionen und Erkenntnisse einfließen zu lassen. Wichtig ist schließlich das Ergebnis der bestmöglichen Gesunderhaltung, zu der beide Konzepte beitragen.