Wellnessurlaub in Polen

Die bevorstehende Osterzeit eignet sich hervorragend, um für ein paar Tage auszuspannen. Da Wellnessurlaube nicht unbedingt günstig sind, habe ich nach Alternativen gesucht.

Weil Urlaub an der Ostsee immer beliebter wird, habe ich mir diese Region als Reiseziel ausgewählt. Ein Relax-Urlaub kostet hier zum Beispiel in einem vier Sterne Hotel, je nach Angebot und Lage, um die 900 bis 1400 Euro pro Person für 14 Tage. Dafür gibt es dann ein Doppelzimmer und die freie Nutzung der Wellnessanlagen wie Schwimmbad, Sauna und Fitnessbereich. Halbpension muss bei vielen Angeboten extra bezahlt werden und kostet in einem Hotel in Warnemünde, direkt am Meer zum Beispiel 27 Euro pro Tag und Person. Auch die einzelnen Anwendungen müssen größtenteils dazu gebucht werden. Je nach Anwendungsdichte können da noch einige Hundert Euro hinzukommen. Glücklicherweise hört die Ostsee ja nicht in Deutschland auf. In Polen gibt es Wellnessangebote, die deutlich günstiger ausfallen. Ein vier Sterne Hotel kann man hier zum Beispiel für 589 Euro pro Person (im Doppelzimmer für 14 Tage mit Halbpension) buchen. Das Kurpaket mit zwei Anwendungen pro Werktag (beispielsweise Massage, Kosmetik und Aqua Wellness) und ärztlichen Untersuchungen zu Beginn und Ende des Aufenthalts ist günstig und kann dazugebucht werden. Sauna, Fitness und Schwimmbad stehen auch hier zur freien Verfügung.
Ich denke, wer etwas sparen möchte und die eventuell längere Anreise einkalkuliert, kann durchaus auch die polnischen Wellnessangebote in Betracht ziehen. Gute Recherche im Vorfeld ist jedoch Voraussetzung, denn die Sternebewertung bezieht sich natürlich auf die Landeskategorie und auch die polnischen Wellnesshotels wollen sich im Internet von ihrer besten Seite zeigen. Leider gibt es für Polen – meines Wissens – noch keinen Relax-Guide, der die Selektion guter und schlechter Anbieter übernimmt.