Wellness im Eigenheim – so werden die eigenen vier Wände zur Wohlfühloase

Der Artikel gibt Tipps um das Eigenheim zur Wellnessoase zu verwandeln. Wellness ist zu einem absoluten Trend geworden, doch kann es sich nicht jeder leisten regelmäßig ein Spa zu besuchen oder hat einfach nicht die Zeit dazu. Dennoch müssen Sie nicht auf den entspannenden Luxus eines Spas verzichten, denn Sie können sich dieses Erlebnis auch nach Hause holen – bereits mit kleinen Umbauten können Sie Ihr Zuhause zu einer Wohlfühloase machen.


Die Gesundheit fördern

Wellness wird in erster Line mit Gesundheit in Verbindung gebracht und für das gesundheitliche Wohlbefinden ist Schwitzen eine bewährte und alte Tradition. Nicht nur in indianischen Schwitzhütten wurde in Amerika geschwitzt – auch im hohen Norden hat die Sauna eine lange Tradition. Saunakabinen gibt es in den unterschiedlichsten Größen, was den Vorteil hat, dass sie im Haus rasch Platz finden. Dennoch ist nicht jeder Platz dafür geeignet, denn nach dem Saunagang sollten Sie sich sofort abkühlen können. Die Sauna sollte daher nicht zu weit von einem Ausgang entfernt sein, so dass Sie sich in der kalten Luft nach dem Schwitzen abkühlen können. Immer häufiger wird daher eine Saunakabine im Wintergarten integriert, der nach dem Saunieren und Abkühlen auch gleich als Ruheraum genutzt werden kann.

Entspannen im eigenen Whirlpool

Wasser und Wellness gehören untrennbar zusammen, nur lässt eine einfache Dusche oder Badewanne zu Hause nur wenig Wellness-Feeling aufkommen. Badezimmer können jedoch mit einigen wenigen Umbauten in eine kleine Wellnessoase verwandelt werden. Ersetzen Sie beispielsweise Ihre alte Badewanne durch einen Whirlpool. Das Wasser, das durch die Düsen gedrückt wird, sorgt für Entspannung und regt zugleich die Durchblutung an. Wer keinen Platz für eine Saunakabine hat, kann auch die Dusche als Dampfbad nutzen. Eine Dampfdusche verwandelt Ihr Badezimmer in eine Wellnessoase und bietet den Vorteil, dass Sie sich nach dem Schwitzen sofort abkühlen können.

Klein anfangen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Sie Ihre Räumlichkeiten in ein kleines Spa umwandeln können. Wichtig ist jedoch, dass Sie klein anfangen und beispielsweise erstmal ein paar Fitnessgeräte vielleicht in den Wintergarten stellen. Wägen Sie ab, was für Sie unverzichtbar halten und was in Ihren Räumlichkeiten realisierbar ist. Ist dieser Grundstein gelegt, können Sie relaxen und den stressigen Alltag vor der Tür lassen.


Quelle des Bildes: Gennadiy Poznyakov – Fotolia