Wellness für die Seele: Entspannung in den Alltag bringen

Inhaltgebend sind Tipps für Entspannung im Alltag. Nach dem Urlaub beginnt er wieder: der stressige Alltag – und der zeigt sich nach einer solch schönen Zeit meist von der ganz harten Seite. Denn um wieder in das Arbeitsleben zu kommen, bedarf es etwas Antrieb. Gerade dann, wenn der Urlaub länger als eine Woche angedauert hat. Wie ihr dennoch für entspannte Momente in eurem Alltag sorgt, habe ich euch einmal zusammengestellt.


Gönnt euch eine Auszeit

Gebt eurem Körper und auch eurer Seele Zeit, euch wieder an die Arbeit zu gewöhnen. Meist dauert dies nicht so lange und ist bereits nach wenigen Tagen umgesetzt, doch in dieser Anfangszeit solltet ihr eurem Körper und dem Geist Ruhe gönnen. Schaltet am Abend ab, nehmt ein wohltuendes Bad ein oder genießt einfach das Nichtstun, denn das ist im stressigen Alltag wichtig.

Raus in die Natur

Herrliche Entspannungsmomente gibt es auch in der Natur. Geht am besten alleine los und spaziert täglich oder zumindest einmal in der Woche durch die Natur. Genießt dabei die schöne Atmosphäre, die euch umgibt und lauscht den Vögeln, die zwitschern. Wenn ihr einen schönen Platz inmitten der Natur gefunden habt, könnt ihr auch eine Pause einlegen und euch von dem Naturschauspiel einfach faszinieren lassen.

Nutzt den Morgen aus

Klar: Morgens geht es hektisch zu, die Arbeit ruft und den Wecker möchte man am liebsten gar nicht hören. Um dem Morgen die Hektik zu nehmen, könnt ihr den Wecker ein bisschen früher stellen, um dann in Ruhe aufzustehen. Ihr werdet ganz schnell feststellen, dass dies die bessere Alternative ist, denn in der Früh seid ihr besonders fit und könnt euch langsam an den beginnenden Alltag gewöhnen.


Inhaber des Fotos: Klaus Thumser – Fotolia