Wellness für die Haut in der kalten Jahreszeit

Draußen ist es eisig kalt, drinnen wird die Heizung auf die höchste Stufe gestellt. Für Ihre Haut ist diese Kombination purer Stress. Denn die Mischung aus Kälte und extrem trockener Heizungsluft lässt Ihre Haut schnell austrocknen. Die Folge: Sie strahlt kaum noch, zeigt feine Fältchen – Spannungsgefühle inklusive. Hier erfahren Sie alles über die richtige Hautpflege im Winter. Damit Ihre Haut auch bei Schnee und Eis schön und gepflegt aussieht.

Wählen Sie passende Beautyprodukte aus

Feuchtigkeit ist das A und O im Winter. Ihre Haut lechzt geradezu danach. Wählen Sie für tagsüber ein leichtes Fluid, das der Haut ausreichend Feuchtigkeit spendet. Eine fetthaltigere Creme eignet sich eher für die Nacht, weil die Haut dann besonders aufnahmebereit ist. Tagsüber ist von der Extraportion Fett abzuraten, weil das Make-Up dann nicht so gut hält und Ihr Gesicht schnell unschön glänzt. Zahlreiche Produkte enthalten beispielsweise Argan- oder Olivenöl, die beide für ihre besonders pflegende Wirkung bekannt sind. Auch Hyaluronsäure ist seit einiger Zeit in aller Munde.

Sanfte Reinigung und ein Peeling zwischendurch

Im Winter sollten Sie Ihre Haut nicht noch zusätzlich strapazieren, deswegen ist eine sanfte Reinigung angesagt. Verwenden Sie reichhaltige Reinigungsmilch und verzichten Sie auf aggressive Waschsubstanzen, die Ihre Haut nur noch mehr austrocknen würden. Wenn Sie duschen oder baden, sollten Sie nicht allzu heißes Wasser verwenden, denn auch das greift die Haut an. Dusch- und Badeöle sind ideal, um die Haut zu pflegen und sie mit Feuchtigkeit zu versorgen. Verwenden Sie einmal pro Woche ein Peeling, um die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen zu befreien – so bleibt die Haut im Winter schön.

Gönnen Sie auch Ihrem Körper etwas Gutes

Ihr Gesicht ist der Kälte besonders stark ausgesetzt. Trotzdem braucht Ihr gesamter Körper jetzt mehr Pflege als sonst. Spezielle Körperöle versorgen die Haut nicht nur mit Feuchtigkeit, sondern auch mit wertvollen Ölen und Mineralien. Doch mit der Pflege von außen ist es nicht getan. Deswegen kümmern Sie sich um Ihr Wohlbefinden und trinken Sie viel Wasser und Tee – das bringt Ihren Teint zum Strahlen und hält Sie fit.

Bild: Christian Fickinger – Fotolia