Was hilft nur gegen diese unangenehmen Katersymptome?

Es könnte so schön sein: Es ist Sonntag und die Sonne scheint… Aber leider hat man mal wieder am Samstagabend zu viel gegeben und liegt nun mit einem fiesen Kater unter der Bettdecke. Aber was können wir dagegen tun?
Kater Kopfschmerzen

Zuallererst ist zu sagen, dass kein Medikament hilft den Körper von all den Alkoholresten zu befreien. Schneller nüchtern werden können wir also nur über die Zeit. Wir können aber einiges tun, damit es uns schneller besser geht. Sicherlich… wir alle haben schon von dem Espresso mit Zitrone gehört – ich habe es ausprobiert und blieb leider unbeeindruckt. Deshalb folgen nun wirklich sinnvolle Tipps:

Viel Wasser ist wichtig. Am besten ist stilles, da die Kohlensäure den Magen reizt. Bewegung kann ebenso helfen, denn dabei wird mehr Blut durch den Körper gepumpt und unser Kreislauf wird aktiver, was zur Folge hat, dass der Regenrationsprozess schneller vonstattengeht.

Gegen Kopfschmerzen

Natürlich können gegen die Kopfschmerzen in erster Linie Schmerztabletten helfen, die auch schon vor dem ins Bettgehen genommen werden können. Allerdings sind Tabletten mit dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure zu empfehlen, da der Stoff anders als beispielsweise Paracetamol nicht von der Leber abgebaut wird.
Eine Ausweichmöglichkeit aber wäre zum Beispiel auch das Pfefferminzöl. Dieses wird auf Schläfen und Stirn aufgetragen. Es entspannt die Muskulatur und die Kopfhaut wird besser durchblutet. Circa 15 Minuten braucht es, bis die Linderung eintritt.

Frühstücke Dich schmerzfrei

Ein großes Frühstück kann ebenso bei all dem Unwohlsein helfen. Sinnvoll sind hier tatsächlich eiweiß- und fettreiche Lebensmittel. Ebenfalls wichtig sind viele Mineralstoffe, die unter anderem auch in dem beliebten Rollmops zu finden sind. Salz ist ebenfalls wichtig. Eine leckere Brezel mit Butter ist also ein guter Anfang.

Der kleine Geheimtipp

Für die Vorausschauenden unter Euch empfehle ich direkt nach dem Alkoholkonsum, also noch vor dem ins Bettgehen, zwei Bullrich Salz- oder Kaisernatron- Tabletten zu nehmen!

Bild: Benny Weber – Fotolia