Vielzweckwaffe Bananenschale

Die Bananenschale ist eine echte Vielzweckwaffe. Mit der Fruchthülle kann man putzen, düngen und Schwermetalle filtern.

Ich bin – wie ich an anderer Stelle bereits erwähnt hatte – ein großer Bananen-Fan! Auch jetzt im Winter landet die gelbe Tropenfrucht, die meiner Meinung nach über ein enorm großes Wellness-Potential verfügt, immer wieder auf meinem Teller. Bzw. in meiner Hand. Denn schließlich bedarf die Banane dank ihrer strammen Umhüllung eigentlich keines Essgeschirrs. Apropos Bananenschale: Der gelbe Fruchtmantel wird meistens unmittelbar nach dem Genuss des essbaren Inhalts entsorgt – und das obwohl man ihn zuvor noch für verschiedene Haushaltsarbeiten nutzen könnte.

Bananenschale als Vielzweckwaffe – Drei Tipps für den Alltag

Mit einer Bananenschale kann man zum Beispiel Schuhe aus Glattleder in neuem Glanz erstrahlen lassen: Die Schuhe einfach mit der Innenseite der Fruchthülle abreiben und mit einem trockenen Tuch nachpolieren. Damit ist der Putzeffekt der Bananenschale aber noch nicht ausgereizt: Auch die Blätter von matt gewordenen Zimmerpflanzen, zum Beispiel Gummibäumen, lassen sich damit wieder zum Strahlen bringen. Pflanzen kann die Schale von Musa paradisiaca, so der botanische Name der Banane, aber auch noch auf andere Weise zugute kommen, nämlich als Dünger (insbesondere für Rosen) – einfach die Bananenschale zerkleinern und in die Blumenerde einharken.

Filter für Schwermetalle

Darüber hinaus kann die Bananenschale noch mehr: In Brasilien setzt man sie sogar als Filter für Schwermetalle ein – weitere Informationen dazu gibt es zum Beispiel hier.

Doch Vorsicht!

Falsch eingesetzt geht von der Bananenschale trotz all der genannten Vorteile eine gewisse Gefahr aus: So sollte man beispielsweise während des Verzehrs von gespritzten Bananen, nach der Berührung der äußeren Hülle mit ungewaschenen Händen nicht auch die Frucht anzufassen – macht man es doch, läuft man Gefahr, Pestizide mitzuessen. Und natürlich sollte man leere Bananenschalen nicht einfach achtlos auf den Boden fallen lassen, da die glitschige Fruchthülle zur bösen Sturzfalle werden kann.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.