Swingstick-Vergleich: Über ein Jahr später

Einen ersten Swingstick-Vergleich hatte ich bereits im vergangenen Dezember angestellt. Nun, über ein Jahr nach dem Erwerb der beiden sportiven Stäbe, möchte ich noch ein Fazit ziehen.

Nachdem ich Ende des vergangenen Jahres zunächst einen ersten Swingstick-Vergleich unternommen hatte und ein paar Wochen später auch noch ein Swingstick Mini-Fazit nachlegte, möchte ich mich heute nochmal zu den beiden Sportstäben äußern:

Swingstick-Vergleich: Der Mini

Nach wie vor ist der Swingstick Mini mein Favorit, wenn es um das tägliche Training geht. Na ja, wobei das Wort „täglich“ eher relativ zu sehen ist. Zwar nehme ich es mir stets vor, den kleinen Schwungstab jeden Tag zur Hand zu nehmen, doch fehlt es mir hin und wieder doch ein wenig an Motivation – vielleicht einfach deshalb, weil ich mit dem biegsamen Kleinen mittlerweile an meine Kraftgrenzen gestoßen bin und so gut wie jede Übung etliche Male ohne große Kraftanstrengung wiederholen kann. Nichtsdestotrotz: Der Swingstick Mini ist wegen seiner vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten ein toller Stick, den ich persönlich am Liebsten als Biegestange für eine kräftige Arm- und Brustmuskulatur hervorhole.

Der Große

Anders verhält es sich mit dem großen Swingstick: Den hole ich ehrlich gesagt nur noch alle zwei Wochen aus der Ecke hervor, und selbst dann nur mit großem Respekt vor dem hohen Schwierigkeitsgrad, den mir der Stab nach wie vor stellt. Entweder liegt es an meiner (zugegeben recht preisgünstigen) Stick-Ausführung oder an einem Mangel an Kraft und Körperspannung meinerseits – jedenfalls scheitere ich noch immer daran, den großen Schwungstab länger als 20 Sekunden am Stück in Bewegung zu halten. Meine Muskulatur macht da einfach nicht mit und lässt sich allen Anscheins nach auch nicht daran gewöhnen. Das finde ich schade. Ja, das frustriert mich sogar! Allein schon deshalb hole ich das Ding lieber nur selten hervor – damit ich mich nicht vor mir selbst blamiere.

Mein Fazit nach mehr als einem Jahr der Nutzung beider Sticks: Der Mini ist nach wie vor mein Favorit! Er ist vielseitig und bedeutend einfacher zu handeln als der große Schwungstab, manchmal sogar etwas zu einfach.