Swingstick – Meine Lieblingsübungen

Meinen großen Swingstick habe ich neulich schon vorgestellt. Heute möchte ich von meinen Lieblingsübungen damit erzählen.

Wenn es mal wieder Zeit für etwas Bewegung ist, packe ich gerne einen meiner Swingsticks aus und tobe mich damit aus. Neulich kam ich schon auf meinen neuen großen Schwungstab zu sprechen und erwähnte dabei auch, dass mir das Training mit ihm weitaus schwerer fällt als mit dem Mini.

Swingstick: Toughes Training

Und in der Tat hat sich dieser Eindruck nicht verändert. Noch immer habe ich meine lieben Probleme, den großen Swingstick überhaupt eine knappe Minute kontinuierlich in Bewegung zu halten. Vor allem Übungen, die ich mit links ausführen will, fordern mir immense Anstrengungen ab. Wenn ich es dann ein zweites Mal versuche, komme ich meist gar nicht mehr in den richtigen Schwing-Rhythmus zurück und muss es (bis auf weiteres) ganz bleiben lassen. Übungen, bei denen man den Stab mit beiden Händen halten kann, sind etwas leichter – doch kann ich auch solche in der Regel nicht viel länger als eine Minute am Stück durchführen.

Meine Lieblingsübungen

Drei ganz bestimmte Übungen mache ich regelmäßig mit dem großen Schwungstab – sie sind quasi mein Standard-Training. Wie immer gilt: Vorher gründlich aufwärmen. Und: Nachmachen auf eigene Gefahr!

(1) Beine hüftbreit auseinander, standfeste Haltung, Körpermuskeln anspannen, linke Hand in die Taille stemmen. Den Swingstick in der rechten Hand halten und den rechten Arm nach vorne ausstrecken, der Stab zeigt dabei kerzengerade in Richtung Himmel. Den Stab in Schwingung versetzen – und ihn in Bewegung halten. Die kontinuierliche Schwingung möglichst eine ganze Minute durchhalten.

(2) Die vorgenannte Übung mit dem linken Arm durchführen.

(3) Beine hüftbreit auseinander, standfest stellen, generelle Körperanspannung. Den Swingstick in beide Hände nehmen, die Finger umfassen den gummierten Mittelbereich. Arme nach vorne ausstrecken und den Stab in Schwingung versetzen. Diese Bewegung möglichst eine Minute durchhalten.