Städtehopping – neuer Job, neue Wohnung: So geht’s

Wenn Job und Wohnort zu weit voneinander entfernt sind, ist auf lange Sicht ein Umzug die ökonomischste Alternative. Die Zeiten, in denen Arbeitnehmer vom Beginn der Ausbildung bis zur Rente bzw. Pension bei ein und demselben Arbeitgeber beschäftigt waren, sind längst vorbei. Heute ist Flexibilität gefragt. Viele Arbeitnehmer wechseln im Laufe ihrer Karriere ihre Arbeitsstelle. Wenn Job und Wohnort zu weit voneinander entfernt sind, ist auf lange Sicht ein Umzug die ökonomischste Alternative.

Wie suchen Sie am besten eine neue Wohnung?

Eine große Hilfe bei der Wohnungssuche ist das Internet. Dort finden Sie bei diversen Immobilienportalen eine große Auswahl an Wohnungen. Es ist sehr wichtig, dass Sie sich bei der Wohnungssuche nicht zu Entscheidungen drängen lassen. Unter Zeitdruck handeln viele Menschen unüberlegt und treffen Entscheidungen, die sie später bereuen. Falls Sie zum Beispiel nur vorübergehend eine neue Tätigkeit ausüben oder nur einen befristeten Arbeitsvertrag haben, kann es besser sein, mit der Wohnungssuche noch zu warten, bis eine endgültige Entscheidung gefallen ist. Wenn Sie Ihre bestehende Wohnung erst einmal gekündigt haben, kann es problematisch werden, diesen Schritt rückgängig zu machen.

Welche Kriterien sind bei der Wohnungssuche wichtig?

Die meisten Menschen vergleichen Miete und Ausstattung des neuen Heims. Diese Kriterien sind zwar wichtig, aber nicht alleine ausschlaggebend. Bedeutsam sind auch die örtliche Infrastruktur, die Verkehrsanbindung und ein kurzer Arbeitsweg. Durch eine gute Infrastruktur (Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, medizinische und soziale Einrichtungen) können Sie Zeit und Geld sparen und damit Mehrkosten bei der Miete kompensieren. Eine gute Verkehrsanbindung spart ebenfalls Geld, da die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel im Allgemeinen günstiger als das Fahren mit dem eigenen Pkw ist. Ein kurzer Arbeitsweg kann sogar zu Fuß oder mit dem Rad zurückgelegt werden. Dadurch sparen Sie nicht nur, sondern tun gleichzeitig Gutes für die Umwelt und ihre eigene Fitness.

Wohnungswechsel fördert die Karriere

Im Internet finden Sie eine große Auswahl an Wohnungen. Bei der Wohnungssuche achten Sie am besten nicht nur auf die Höhe der Miete, sondern auch auf die Infrastruktur und eine gute Verkehrsanbindung am neuen Wohnort. Ein kurzer Arbeitsweg ist gleichfalls ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Ein Wohnungswechsel ist Ihrer Karriere förderlich, da Sie dadurch Vertrauen in den neuen Arbeitgeber und in sich selbst ausdrücken. Hier finden Sie weitere Tipps zur erfolgreichen Wohnungssuche.

Bildquelle: wibaimages – Fotolia