So bringen Sie Ihre Wohnung zum Duften

DuftölGenau, wie jeder Mensch einen ganz individuellen Geruch hat, riecht es auch in jeder Wohnung anders. Regelmäßiges Lüften, Staubwischen und Putzen sind die besten Maßnahmen gegen unangenehme Gerüche. Düfte können auf unterschiedliche Art in die Wohnung gebracht werden, hierfür gibt es Duftlampen, Luftbefeuchter, die mit Duftölen bestückt werden können, Putzmittel, natürliche Hilfsmittel und viele Haushaltstipps. Generell sollte darauf geachtet werden, eine Grundrichtung bei den eingesetzten Düften einzuhalten, um einen undefinierbaren Mix zu vermeiden.

Ätherische Öle

Mit ätherischen Ölen kann einfach und kostengünstig ein Wohlfühlklima erschaffen werden. Durch ihre unterschiedliche Wirkung können sie individuell eingesetzt werden und die gewünschte Stimmung unterstützen. Beispielsweise eignet sich Lavendelduft durch seine beruhigende Wirkung besonders für Schlafzimmer und Kinderzimmer, Zitrusduft ergibt eine gemütliche und dennoch frische Note und Vanilleduft wirkt leicht aphrodisierend und hemmt gleichzeitig auch den Appetit auf Süßes. Besonders gut verteilen sich die Duftstoffe, wenn das Öl in einer Duftlampe oder im Winter in das Wasser des Luftbefeuchters gegeben wird.

Waschpulver im Staubsauger

Eine einfache aber effektive Maßnahme ist, eine kleine Menge Waschpulver aufzusaugen und so während des Putzens den Duft in der ganzen Wohnung zu verteilen. Das Gleiche funktioniert auch mit einem Wattebausch, der mit einem ätherischen Öl getränkt oder mit Ihrem Lieblingsparfum besprüht wurde und anschließend aufgesaugt wird. Duftkartuschen, die in die neue Staubsaugertüte eingelegt werden und mehrere Saugvorgänge lang halten, gibt es auch zu kaufen.

Natürliche Geruchsneutralisierer

Nach dem Braten oder Kochen kann der Geruch in der Küche mit etwas Zimt oder Kaffeepulver, das auf der Herdplatte leicht erwärmt wird, neutralisiert werden. Kaffeepulver sorgt auch im Kühlschrank, ähnlich wie ein Aktivkohlefilter, für einen guten Geruch. Auch Essig hilft im Wischwasser gegen unangenehme und unerwünschte Gerüche.

Schuhe

Schuhe, die im Flur abgestellt werden, können oft und gerade im Winter besonders unangenehm riechen und die ganze Wohnung damit belasten. Antibakterielle Sprays helfen hiergegen zuverlässig. Außerdem sind Einlegesohlen, beispielsweise mit Lavendel befüllt oder auch mit Silber beschichtet, eine gute Vorbeugung gegen muffelndes Schuhwerk.

Fotoquelle: Serenacar – thinkstockphotos