Sich selbst belohnen mit sinnlichem Parfum

Parfum ist nicht nur ein Statussymbol, sondern ein wahres Luxusgut, denn damit kann man sich selbst etwas wirklich Gutes tun, schließlich sind die sinnlichen Düfte nicht nur für unsere Mitmenschen, sondern auch für uns selbst sehr angenehm.

Die Aromatherapie weiß schon lange um die berauschende oder entspannende Wirkung von Düften und setzt diese in ganz gezielter Weise ein. Ebenso können Parfums einen bestimmten Zweck erfüllen, sei es den Gegenüber beim ersten Date zu betören oder bei einem Geschäftstermin mittels eines starken Duftes den Eindruck von Selbstvertrauen zu vermitteln. Doch bei der Auswahl eines Parfums sollte man nicht nur an alle Anderen, sondern in erster Linie an sich selbst denken. Denn der Duft schwebt uns den ganzen Tag buchstäblich um die Nase, und so haben wir es selbst in der Hand, uns und unsere Sinne damit zu belohnen.

Aromatherapie einmal anders: Entspannen mit dem richtigen Parfum

Die ätherischen Öle, die bei der Aromatherapie Anwendung finden, regen unser Gehirn auf unterschiedlichste Weise an. Wir lernen durch Düfte, verknüpfen mit ihnen einzelnen Ereignisse und Emotionen – Und genau hier setzt die positive Wirkung von Duftkerzen, Badezusätzen und eben auch Parfums an. Denn haben wir einen bestimmten Geruch in der Nase, entlockt er uns ein dazugehöriges Gefühl, das schlicht mit einer Vorliebe für eben dieses Aroma oder mit der Erinnerung an eine besonders schöne Begegnung verbunden sein kann.

Um das richtige Parfum auszuwählen, ist es daher empfehlenswert, sich einmal Gedanken darüber zu machen, welche Düfte man als angenehm empfindet. Auch wenn es einen allgemeinen Konsens darüber gibt, welche Art von Gerüchen als schön und welche als abstoßend gelten, sehen die Assoziationen bei jedem einzelnen von uns doch sehr unterschiedlich aus. Sich in der Parfumerie durch die Regale zu schnuppern, ist demnach die sinnvollste Variante, sich den eigenen Lieblingsduft auszusuchen. Zum Nachkauf oder um sich das Parfum schenken zu lassen, sind dann aber auch Internet-Parfümerien wie der Flaconi Shop eine sehr gute Wahl.

Beliebte Aromen und entspannende Düfte

Was unsere Stimmung hebt, hängt demnach maßgeblich von unseren Erfahrungen und Vorlieben ab. Trotzdem gibt es eine Reihe von Duftnoten, die allgemeinen Anklang finden und daher immer wieder in Parfums Anwendung finden. Einige der beliebtesten Aromen sind zum Beispiel der Duft Vanille oder Kokos und natürlich von Rosen. Letzterer soll dabei nicht nur stimmungsaufhellend, sondern auch entspannend wirken und wird damit zur idealen Basis für ein regelrechtes Wellness-Parfum. Auch der Duft von Lavendel oder Geranien ebenso wie eine süßliche Honignote können entspannen, wohingegen fruchtige Düfte anregend wirken.

Seinen eigenen Duft kreieren

Die Auswahl an Parfums, die diese und viele andere Aromen zu wundervollen Dufterlebnissen vereinen, wird mit jedem Jahr größer, sodass mittlerweile eigentlich für Jeden das Richtige dabei sein dürfte. Trotzdem – oder gerade deswegen – kommt bei immer mehr Frauen und auch Männern der Wunsch nach Individualität auf. Glücklicherweise haben einige findige Köpfe diesen Trend erkannt, und so kann man auf Websites wie myparfuem.com seinen ganz persönlichen Lieblingsduft zusammenstellen. Dazu wird man gezielt nach den eigenen Vorlieben befragt, woraufhin Fachleute eine ganz individuelle Rezeptur entwickeln und einen harmonischen, persönlich abgestimmten Duft herstellen, der die wunderbare Vielfalt an Düften und Parfum von Flaconi.de, Douglas und Co. vielleicht noch übertrifft.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.