Schwingstab Mini: Meine Übungen für die Brust (1)

Mit dem Schwingstab Mini hantiere ich noch immer liebend gerne herum. Mit Hilfe des effektiven kleinen Geräts vollführe ich beispielsweise täglich meine Übungen für die Brust.

Noch immer ist der Schwingstab Mini eins jener Geräte, die ich zu Hause nicht missen möchte. Nachdem ich zuletzt einen Einblick in meine Trainingsgewohnheiten – speziell in meine Übungen für die Arme – lieferte, möchte ich nun meine liebsten Übungen für die Brust vorstellen.

Bevor ich allerdings so richtig mit dem Schwingstab Mini loslege, gilt immer: Aufwärmen! Ich stretche mich also erst einmal ordentlich durch und lockere meine Muskeln auf.

Dann geht es los mit den Übungen für die Brust (für die wiederum gilt: Nachmachen auf eigene Gefahr!):

1. Ich stelle mich hin, meine Füße sind etwa schulterbreit. Dann halte ich den Swingstick mit leicht angewinkelten Armen waagerecht vor mich, etwa auf Brusthöhe, und nutze ihn wie eine Biegehantel, drücke also seine soften Außenenden nach unten. Diese angespannte Position halte ich ein paar Sekunden, lasse den Swingstick danach wieder langsam ‚zur Stange‘ auseinanderfahren und wiederhole das Ineinander-Drücken dann nochmal etwa 20 Mal.
Diese Übung ist eine meiner Lieblingsübungen, da ich mir tatsächlich einbilde, dass sie die Brustmuskulatur stärkt und das Gewebe strafft.

2. Ich mache quasi dieselbe Übung, halte den Schwingstab aber höher, etwa auf Kopfhöhe. Ansonsten verfahre ich genauso wie vorher.
Ich finde, dass diese Übung anstrengender ist und mehr Kraft bedarf. Sie scheint mir dementsprechend noch etwas effektiver für meine Arm- und Brustmuskulatur zu sein.

3. Ich stehe etwa hüftbreit und halte den Swingstick mit der rechten Hand an einem der äußeren Halteknäufe. Nun schwinge ich den Stick – vorsichtig – aus dem Handgelenk heraus einige Male auf und nieder. Dasselbe mache ich dann mit der linken Hand.
Ich bin in Sachen Sport leider keine Expertin, aber ich bilde mir ein, dass die Kraft, die ich für diese Übung einsetze, nicht nur aus der Arm-, sondern auch aus der Brustmukulatur kommt. Da der Swingstick Mini allerdings ziemlich schwer ist, muss ich bei dieser Übung sehr behutsam und konzentriert vorgehen, damit ich nicht zu schnell und ausladend schwinge.