Putzen und Wellness: Die besten Tricks

Putzen gehört zum Leben wie Essen, Schlafen und Atmen. Trotzdem ist das regelmäßige Saubermachen für viele Menschen fast eine Qual.

 

Die Abhilfe für dieses Dilemma sind Wellness-Erlebnisse beim Putzen. Um dieses Ziel umzusetzen kann man viel Geld in teure Putzmittel investieren (siehe Link), oder einfach die Tipps von Katharina Zaugg befolgen, die auf der Seite der Aachener Nachrichten nachzulesen sind.

 

Die Dame muss es wissen denn sie ist Ethnologin und professionelle Raumpflegerin. zugleich. Ihr Konzept: Wellness beim Putzen beginnt nicht beim Putzmittel, sondern im Kopf:

«Beugt man sich widerstrebend dem Unausweichlichen oder freut man sich darauf, aus eigener Kraft mit allen Sinnen Räume zu pflegen, Oberflächen sanft zu berühren und sie von Schmutz zu befreien?»

In diesem Sinne jodelt die Schweizerin schonmal beim Staubsaugen und hat sogar eine Technik zum Lappenauswringen, die sich «Lappen des Lächelns» nennt. Außerdem zählt auch eine gute Strategie. Man sollte sich also Ziele setzen und die dafür nötigen Schritte nacheinander durchführen. Wer mal hier und mal da feudelt bekommt leicht das Gefühl, nie fertig zu werden.

 

 

Auch ein paar neue Utensilien zum Putzen können motivierend wirken. Dabei stellt sich der Kopf dann auch ganz automatisch auf die Aufgabe ein. Ich habe früher auch nicht gerne geputzt und auch öfter einmal die Aufgaben vor mir hergeschoben. Das macht die ganze Sache aber nur schlimmer, denn richtig viel Dreck macht konsequenterweise richtig viel Arbeit. Wer hingegen regelmäßig putzt wird viel schneller fertig und somit stellt sich auch viel schneller das Erfolgserlebnis ein. Alles glänzt und riecht frisch. Das Belohnungssystem unseres Gehirns arbeitet da recht zuverlässig. Man kann außerdem das Putzen mit leichteren sportlicheren Übungen verbinden und damit das Wellness-Erlebnis vervielfachen. Was Sie noch tun können, um das Saubermachen vom notwendigen Übel zur Lieblingsaufgabe zu machen, verrät der Artikel «Wellness mit dem Wischlappen: Entspannter putzen» von Sandra Cantzler (dpa) auf AN-Online.de

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.