Papaya-Lassi – für die Entspannung zwischendurch

Ein Papaya-Lassi ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Dementsprechend könnte der kühle Drink also genau das Richtige für die Entspannung zwischendurch sein.

Strammer Sport ist ja gut und schön. Doch hin und wieder sollte man sich auch etwas Gutes tun und beispielsweise mit einem leckeren Lassi für genussreiche Entspannung sorgen.

Ein Lassi schmeckt aber nicht nur gut, sondern ist auch ziemlich gesund und kann ganz nach Lust und Laune variiert werden. Wer es gerne fruchtig mag, könnte vielleicht Gefallen an einem frisch zubereiteten Papaya-Lassi finden.

Eine Papaya reicht in der Regel gleich für drei Portionen des kühlen Drinks. Alles in allem benötigt man für drei Gläser Papaya-Lassi folgende Zutaten:

– 1 Papaya
– 250 g Naturjoghurt
– 150 ml Wasser
– 1 kleine Limette
– 1 EL brauner Zucker
– 1 Messerspitze Zimt

Die Zubereitung des Papaya-Lassis geht dann so:

Vorab: Wasser abfüllen und kalt stellen.
Dann kann es mit der Papaya losgehen: Die Papaya schälen, in der Mitte durchschneiden und sorgfältig entkernen. Nun die Limette halbieren (eventuell drei Scheiben für spätere Dekozwecke aufbewahren) und über dem Papaya-Fleisch auspressen. Die Papaya-Hälften etwas kleiner schneiden und zusammen mit dem braunen Zucker per Stabmixer fein pürieren. Dann das gut gekühlte Wasser mit dem Papaya-Püree verrühren. Anschließend auch den kalten Joghurt hinzugeben und alles gut verrühren, solange bis eine gleichmäßige Mischung entsteht.
Schließlich noch den Zimt locker unterheben und den fertigen Papaya-Lassi in Gläser abfüllen und die Glasränder – sofern gewünscht – mit den zurückbehaltenen Limettenscheiben dekorieren. Guten Appetit!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.