Mit einem Gymnastikball für eine gute Haltung sorgen

Der Artikel empfiehlt einen Gymnastikball fürs Büro. Die Arbeit am Computer kann manchmal ganz schön ermüdend sein, weswegen es umso wichtiger ist, dass ihr euch regelmäßig bewegt. Ich weiß, das ist nur selten möglich, wenn ihr gerade sehr vertieft seid in eine bestimmte Aufgabe und deshalb kann ich euch nur empfehlen, Übungen mit einem Gymnastikball vorzunehmen.

Auf dem Gymnastikball die Arbeit verrichten

Setzt euch am besten bereits während der Arbeit am Computer auf euren Gymnastikball. Hierfür ist es wichtig, dass Ihr eine entsprechende Größe für euren passenden Gymnastikball findet, damit ihr keine krumme Haltung annehmt. Grundsätzlich gilt beim Gymnastikball, dass ihr die Größe des Balls von eurer Körpergröße abhängig machen solltet. Wenn ihr also bis 155 Zentimeter groß seid, gilt ein Durchmesser des Gymnastikballs von 55 Zentimetern, bei einer Körpergröße von bis zu 175 Zentimetern ist ein Ball mit einem Durchmesser von 65 Zentimetern notwendig, bei bis zu 185 Zentimetern Körpergröße ein Balldurchmesser von 75 Zentimetern und wenn ihr bis zu 195 Zentimeter groß seid, ist ein Durchmesser von 85 Zentimetern wichtig. Ich persönlich möchte euch neben den Richtwerten noch ans Herz legen, die Größen für euch zu testen. Denn es kommt mitunter zu Abweichungen, wenn ihr zum Beispiel überdurchschnittlich lange Arme oder Beine für eure Körpergröße habt.

Die Übungen auf dem Gymnastikball

Neigt euch nach rechts und nach links während ihr auf dem Ball arbeitet und dehnt so eure Seitenbereiche. Wenn ihr eure Beine auf den Boden stellt und euch nun leicht nach hinten neigt und dabei die Arme in die Luft streckt, merkt ihr, wie euer Rücken eine angenehme Position erreicht, was besonders von Vorteil ist, da das Arbeiten am PC dafür sorgt, dass ihr eine schiefe Haltung annehmt. Diese Übung könnt ihr noch einmal verstärken, indem ihr mit den Armen in der Luft vor und wieder zurückgeht. Dadurch stärkt ihr auch eure Oberschenkel, die in diesem Moment die Arbeit verrichten. Für alle, die unter einem Hohlkreuz leiden, bietet es sich zudem an, die Aufgaben am PC regelmäßig zu unterbrechen, sodass ihr euch mit dem Bauch vorwärts auf den Gymnastikball legen könnt. Wenn ihr euch dabei nun noch mit den Armen und Beinen ausstreckt, nimmt euer Rücken eine gute Haltung an.


Quelle des Bildes: Stefan Redel – Fotolia