Kakao: Entspannung und Gesundheit pur mit Schokolade und Co.

Er begegnet uns täglich in Form von leckerer Schokolade, als wohltuend heißes Getränk oder als pflegende Körperbutter – Kakao. Dass er aber auch viel für die Gesundheit tun kann, ist noch recht unbekannt.

Schokolade kann ein so wunderbar entspannender Genuss sein, beispielsweise abends, wenn man einen stressigen Tag ausklingen lassen möchte, indem man sich mit einem köstlichen Riegel von der Lieblingsschokolade auf dem Sofa verschanzt und einfach nur die Seele baumeln lässt. Ähnlich verhält es sich mit der heißen Schokolade. Ach, wie herrlich ist es vor allem an kälteren Tagen, sich auf der Couch zu lümmeln und dabei den vollen Geschmack des aromatischen Heißgetränks zu verspüren… Entspannung pur!

Doch Kakao taucht im Alltag noch häufiger auf, als wir denken. Er ist nicht nur in den so offensichtlich kakaohaltigen Produkten wie (heißer) Schokolade enthalten, sein Fett steckt auch in Produkten wie Lippenstiften, Lotionen, Cremes, Salben und sogar in Zäpfchen.

Dass Kakao aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe sehr gesund und Wellness-Food ist, wissen jedoch nur wenige. Allzu starr haften noch die Verbote und Predigten aus der Kindheit im Hinterkopf. Dunkle Schokolade mit einem Kakaoanteil von mindestens 70% wird von Schweizer Kardiologen sogar als „süßes Aspirin“ bezeichnet, das beispielsweise die Verklumpung von Blutplättchen verringern kann. Denn: Kakaoflavanole sorgen für eine bessere Stickstoffaufbereitung, was sich positiv auf verschiedene Stoffwechselfunktionen auswirkt, außerdem ist Kakao stark antioxidativ.

Doch dem nicht genug: Kakao wird zudem eine positive Wirkung auf die Haut nachgewiesen. Einer seiner Inhaltsstoffe sorgt für die Unterstützung der Wundheilung, beugt Falten vor und verringert das Risiko von Magengeschwüren. Darüber hinaus kann Kakao den LDL-Cholesterinspiegel senken und die HDL-Werte erhöhen, die Durchblutung des Gehirns fördern und den Blutdruck senken.

Und wen das noch nicht überzeugt hat, mal wieder zu einem Riegel dunkler Schokolade zu greifen: Kakao wirkt außerdem stimmungsaufhellend.

Also einfach mal zurücklehnen und sich zartbitteren Genuss mit Gesundheitsfaktor gönnen. Aber bitte in Maßen, nicht in Massen! 😉