Heilkreide von Rügen – Anwendungen und Wirkungsweise

Insel Rügen, Kreideküste bei SassnitzWollten Sie schon immer einmal ein natürliches, alt bewährtes Wellness- und Pflegeprodukt ausprobieren, welches Ihren Körper sanft reinigt, pflegt und keinerlei unangenehme Nebenwirkungen hervorruft? Die Rügener Heilkreide ist solch ein reines und allergenfreies Naturprodukt, welches vor über 60 Millionen Jahren entstanden ist und auf eine lange Geschichte zurückblicken kann.

Der reinweiße Schatz aus der Natur

Die Heilkreide von Rügen ist ein Schatz, der bereits von Natur aus in seinem vollkommenen Zustand gegeben ist, somit nicht weiterverarbeitet werden muss, sondern einfach in seiner ursprünglichen Form angewandt werden kann. Diese Heilkreide besteht aus über 90 % Calciumcarbonat – auch bekannt unter dem Namen Kalk – und vielen anderen wertvollen Mineralstoffen und Spurenelementen. Diese regen die Elektrolyte der Haut an, wodurch der der Stoffwechsel beschleunigt wird und das Immunsystem gleichzeitig aktiviert wird. Von einer sehr feinkörnigen Struktur gekennzeichnet, wirkt die schneeweiße Rügener Heilkreide basisch auf den Körper, denn sie vermag es, ein saures Milieu auf der Haut zu bekämpfen. Resultat ist ein verbessertes Hautbild. Weiterhin wird die Durchblutung angeregt, der Körper wird gewärmt und die feinen Partikel der Heilkreide peelen die Haut auf sanfte Weise, befreien sie von alten Ablagerungen und bewirken eine natürliche Rückfettung.

Aufatmen und Regeneration der Haut

Schon die alten Römer gaben Kreidezusätze in ihre Bäder, denn sie wussten, um deren heilkräftige Wirkungen auf den Körper. Die Rügener Heilkreide besitzt die Fähigkeit Schmerzen zu lindern, Wunden zu heilen und Muskelverspannungen schneller abklingen zu lassen. Sie können die Heilkreide von Rügen bei sämtlichen Hautproblemen anwenden. Hier haben sich im Laufe der Jahre erfolgreiche Resultate bei Akne, Neurodermitis, Schuppenflechten und Gicht gezeigt. Doch auch bei Rheuma erzielt sie wahre Wunder. Am besten ist es, Sie vermischen die Heilkreide mit etwas lauwarmen Wasser und tragen Sie direkt auf die betroffenen Stellen auf. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit ein Wohlfühlbad zur Entspannung zu nehmen. Dabei können Sie natürlich auch andere Zusätze, wie beispielsweise Meersalz oder Öle beifügen, die die Wirkung der Heilkreide unterstützen. Versuchen Sie, mit der Heilkreide Rügens, Ihren Schmerz zu lindern, Ihr Hautbild zu straffen, zu reinigen und samtig weich zu pflegen. Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Bildquelle: wiw – Fotolia