Gesund und sportlich mit richtiger Ernährung

mit der richtigen ErnährungGesunde Ernährung und ausreichend Bewegung sorgen dafür, dass der Körper gesund und belastbar wird und bleibt. Wenn Sie ein paar Kilogramm abnehmen möchten oder einfach nur Ihre Fitness steigern wollen, dann sollten Sie ein paar einfache Ratschläge befolgen. Sie werden überrascht sein wie einfach es ist, gute Ernährung und Sport für ein körperliches Wohlbefinden zu kombinieren.



Ausgewogene Ernährung bildet die Basis

Für ein gutes Körperempfinden sollten Sie einmal Ihre Nahrungsmittel überprüfen. Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette gehören zu einem vernünftigen und ausgewogenen Speiseplan. Viele frische Produkte liefern ausreichend Vitamine und Mineralien und auch Geflügelfleisch und Milchprodukte sollten auf keinem Speiseplan fehlen. Bereiten Sie Ihre Mahlzeiten am besten selbst zu. So verhindern Sie die Aufnahme von zu vielen Salzen, Fetten und Konservierungsstoffen aus Fertigprodukten. Um Ihren Stoffwechsel auf Touren zu bringen ist ebenfalls eine ausreichende Aufnahme von Flüssigkeit notwendig. Trinken Sie über den Tag verteilt mindestens 1,5 Liter Wasser, Schorlen oder ungesüßten Tee.

Sport für Gesundheit und gutes Wohlbefinden

Ausdauersport wie Joggen, Schwimmen oder Radfahren sind sehr gute Sportarten, um die körperliche Fitness zu steigern. Sie sollten wenigstens dreimal die Woche einen Ausdauersport Ihrer Wahl ausüben. Das Rad zum Beispiel ist sehr gut für den Trainingseinstieg geeignet. Achten Sie darauf, dass Sattel und Lenker richtig eingestellt sind, damit Sie die Gelenke schonen. Fahrräder von Ghost bei bikeunit.de beispielsweise bieten Ihnen ein gutes Fahrgefühl. Diese Mountainbikes von Ghost bei bikeunit.de eigenen sich sehr gut für die Fahrt im Gelände. So können Sie unterschiedliche Strecken und Schwierigkeitsstufen kombinieren. Aber auch auf der Straße oder den Radwegen bieten die Räder Ihnen ausgezeichnete Qualität und ein angenehmes Fahrgefühl.

Training und Ernährung ergänzen sich

Wenn Sie ein paar Kilogramm verlieren möchten, sollten Sie einige kleine Regeln beachten: Beim Sport trainieren Sie die Ausdauer und kräftigen Ihre Muskulatur. Intervalltraining eignet sich besonders gut zur Fettverbrennung. Eine kurze anstrengende Phase wird von einer etwas längeren Ruhe- oder Entlastungsphase abgelöst. Beim Laufen oder Radfahren ist das ein kurzer Sprint oder das schnelle Fahren eines Anstieges mit dem Rad. Für die kurzen Anstrengungsphasen braucht der Körper Sauerstoff. Gehen die Vorräte an Sauerstoff im Körper zur Neige, greift er auf die vorhandenen Kohlenhydrate zurück, um Energie zu gewinnen. So wird der Stoffwechsel angeregt und die Fettverbrennung erhöht. Gleichzeitig trainieren Sie Ihre Ausdauer und Belastbarkeit. Mit der richtigen Art der Ernährung unterstützen Sie diesen Prozess. Essen Sie vor dem Training keine Kohlenhydrate. Kohlenhydratreiche Lebensmittel schütten viel Insulin aus und blockieren damit den Fettstoffwechsel. Da Sie beim Intervall- und Ausdauertraining eine maximierte Fettverbrennung erreichen möchten, essen Sie etwa zwei bis drei Stunden vor dem Training keine Kohlenhydrate mehr. Mit diesem einfachen Trick erreichen Sie auf Dauer in Kombination mit ausreichend Trinken und der richtigen Ernährung eine optimale Fettverbrennung.

Bild von rgb – fotolia