Gesichtspflege für die Haut ab 30

Die gefürchteten Hautprobleme der Pubertät gehören für Frauen ab dem dreißigsten Lebensjahr in den meisten Fällen zwar endgültig der Vergangenheit an, aber nun beginnt die Haut verstärkt die Spuren des Alters zu zeigen. Einige spezifische Punkte gilt es nun in Sachen Gesichtspflege zu beachten, um den Teint strahlend schön zu erhalten und den Vorboten des Alters Einhalt zu gebieten.

Feuchtigkeitspflege – vorbeugen und richtig dosieren

Sie haben Ihrer Haut auch schon vor Erreichen des dreißigsten Geburtstags eine Extraportion Feuchtigkeitspflege gegönnt? Dann haben Sie mit diesem vorausschauenden Handeln Ihrer Gesichtshaut einen großen Gefallen erwiesen, denn viel Feuchtigkeit sorgt für straffe Haut und beugt Falten aktiv vor. Zwar sind die wirklich auffälligen Gesichtsfalten der kommenden Lebensjahrzehnte noch nicht in Sicht, trotzdem bemerken aufmerksame Menschen ab etwa dem dreißigsten Lebensjahr deren Vorboten in Ihrem Gesicht: Erste bleibende Mimikfältchen zeichnen sich ab – vor allem im Augen- und Mundbereich und die Haut braucht länger um sich von schädlichen Einflüssen zu regenerieren.

Typgerecht pflegen und Hauttyp beachten

Die tägliche Reinigung der Gesichtshaut gehört selbstverständlich auch ab 30 zur Pflegeroutine. Dafür sollte eine milde Reinigungslotion verwendet werden, möglichst ohne hautreizende Stoffe wie Alkohol. Bei der anschließenden Wahl der passenden Feuchtigkeitspflege sollte gezielt auf den Hauttyp eingegangen werden, denn fettige Haut sollte nur in genau dosierten Maßen zusätzlich mit Feuchtigkeit oder gar rückfettenden Substanzen versorgt werden. Neigt Ihre Haut zu Trockenheit und unangenehmen Spannen, muss dies durch entsprechende Pflegeprodukte ausgeglichen werden.

Folgende Beauty-Behandlungen helfen der Haut ab Dreißig beim Jungbleiben:

• Sanfte Bürstenmassagen
• Einmal pro Woche Peeling anwenden
• Spezielle Anti-Aging-Produkte für die Gesichtshaut ab Dreißig
• Auf den Hauttyp abgestimmte Feuchtigkeitsmaske

Falten von innen bekämpfen

Sie möchten noch mehr für Ihre Haut tun, als nur teure Produkte aufzutragen? Nicht vergessen: Die berühmte „Pflege von innen“, also eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse sowie ein gesunder Lebensstil mit bewussten Entspannungsphasen helfen nicht nur Ihrer Haut beim Jungbleiben.

Bild von: Benicce – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.