Genussvoll entspannen: Latte Macchiato mit Karamellsirup

Wenn ich genussvoll entspannen möchte, schlürfe ich gerne eine aromatische Kaffeekomposition. Derzeit hat es mir zum Beispiel der Latte Macchiato mit Karamellsirup besonders angetan.

Zur Zeit heißt es bei mir wieder verstärkt: Aufwärmen und Kaffee trinken. Da der pure Bohnenaufguss auf Dauer aber zu langweilig für meine verwöhnten Geschmacksnerven ist, „pimpe“ ich ihn in schöner Regelmäßigkeit mit leckeren Zutaten wie Milch, Sirup und Likör. Eine Kaffeekomposition, die derzeit besonders hoch in meiner Gunst steht, ist der Latte Macchiato mit Karamellsirup.

Genussvoll entspannen: Latte Macchiato mit Karamellsirup

So ein Latte mit Karamell ist im Handumdrehen zubereitet – und dank seines guten Geschmacks auch ebenso schnell leergetrunken. Leider enthält eine Portion des Getränks nicht gerade wenige Kalorien, sodass man von einem allzu raschen Neuauffüllen des Glases lieber absehen sollte. Stattdessen versuche ich zum Beispiel, das leckere Aroma des Latte Macchiato mit Karamellsirup möglichst lange auszukosten, mich bei dem Genuss von nichts Nervigem ablenken zu lassen und mit Hilfe des Drinks genussvoll zu entspannen – was meistens auch gut klappt.

Zutaten und Zubereitung

Ich persönlich bin eine große Anhängerin von Leckereien, die möglichst schnell und einfach von der Hand gehen. Deshalb verwende ich für meinen daheim zubereiteten Latte Macchiato stets fertigen Karamellsirup. Allerdings kann man sich die süße Zutat auch selbst machen – wie das geht, erfährt man zum Beispiel hier.

Alles in allem benötige ich für einen Latte Macchiato mit Karamellsirup also gerade einmal die nachfolgenden Zutaten:

– 1 Latte Macchiato (also Espresso und Milch)
– 1 EL Karamellsirup

Die Zubereitung geht dann ganz einfach:

Den Karamellsirup ins Latte-Glas geben, den Espresso und die aufgeschäumte, erhitzte Milch dazu geben – und ein lauschiges Plätzchen suchen. Ich selbst kann damit zum Beispiel besonders entspannt auf dem Sofa relaxen.