Frust auf der Arbeit muss nicht sein

Frust auf der Arbeit muss nicht sein
Mit einfachen Tricks mehr Spaß am Arbeiten finden. Klar, der Job kann manchmal ganz schön stressig sein, und jetzt denken viele von euch sicherlich: Spaß beim Arbeiten? Wie passt das denn zusammen? Aber ich verrate euch einge kleine Tricks, mit denen ihr deutlich freudiger ans Tageswerk geht – versprochen.

– Ihr verbringt einen Großteil eurer Zeit auf der Arbeit, deshalb ist es wichtig, dass ihr euren Arbeitsplatz nach euren persönlichen Wünschen gestalten. Bringt Fotos mit, dekoriert euren Platz nach euren Vorstellungen oder – wenn ihr immer unterwegs seid – stattet euch mit passenden Schreibutensilien aus oder einer Tasche, die ganz nach eurem Geschmack ist.

– Wenn ihr darüber hinaus wisst, dass ihr euch am Morgen besser konzentrieren könnt und die Luft mittags eher raus ist, dann erledigt schwierige Aufgaben zu Beginn der Arbeitszeit, denn so startet ihr entspannter in den Rest des Tages.

– Immer dann wenn man bei einer Aufgabe nicht weiterkommt, fängt man nahezu automatisch an, sich schlecht zu reden. Doch das muss nicht sein – im Gegenteil: Viel effektiver ist es daher, sich zu motivieren. Nennt euch also gute Gründe, die dafür sprechen, dass ihr die Aufgaben bewältigt bekommt. Ersetzt also Stärken durch Schwächen und haltet euch diese vor – wann immer es nötig ist.

Image: Gernot Krautberger – Fotolia