Fruchtsäurebehandlungen gegen unreine Haut und für Entspannung

Fruchtsäurebehandlungen können eine Vielzahl von Hautproblemen abmildern oder sogar beseitigen.

Große Poren und Mitesser bedeuten für die meisten Betroffenen ein ästhetisches Problem, welches sie gerne beseitigen würden. Auch Akne oder deren Narben und andere Formen von Unreinheiten, ebenso wie Entzündungen, Pigmentflecken, Lichtschwielen, Fältchen und stumpfe, glanzlose Haut stellen oft Makel mit Leidenspotential dar.

Fruchtsäurebehandlungen

Fruchtsäurebehandlungen – wie das professionelle Fruchtsäurepeeling – können die oben aufgeführten Probleme verringern und zu einer neuen, frischen Haut verhelfen, da sie eine oberflächliche Schälung sowie den nachfolgenden natürlichen Erneuerungsprozess der Haut in Gang setzen – ein Vorgang, den man Rejuvenation nennt (und der u.a. hier näher erläutert wird).

Glycolsäure

Für gewöhnlich greift man bei einem Fruchtsäurepeeling auf Glycolsäure aus dem Zuckerrohr zurück. Diese Fruchtsäure kommt im Naturzustand unter anderem auch in unreifen Weintrauben, in Zuckerrüben und in Rosmarin vor.

Daheim oder in der Praxis?

Es gibt unterschiedliche Formen und Stärken der Fruchtsäurebehandlung.
Für die Anwendung zu Hause sind Cremes und Peelings mit niedriger Säurekonzentration erhältlich.
Für die professionelle Fruchtsäurebehandlung in einer Praxis muss daheim eine schrittweise Vorbereitung der Haut mit Fruchtsäurepräparaten stattfinden. Diese Peelingbehandlung mit höherprozentiger Säure gehört in die Hände eines erfahrenen Dermatologen oder Kosmetikers und sollte nicht auf eigene Faust durchgeführt werden, da Anwendungsfehler z.B. zu einer Verletzung der Augen führen können.

Das professionelle Fruchtsäurepeeling

Das professionelle Peeling findet nach einer mehrwöchigen Vorbereitungszeit in den Räumen einer Praxis statt und ist keine einmalige Prozedur – eine komplette Behandlung dauert ungefähr sechs bis zehn Sitzungen.
Es ist wichtig, dass vor der Anwendung kein Make-Up aufgetragen und die Haut mit einer milden Seife gereinigt wurde.

Zur Behandlung wird die Haut schließlich mit der Fruchtsäure bestrichen, welche dann höchstens fünfzehn Minuten auf der Haut verbleibt.
Direkt im Anschluss an die Behandlung kann es zu Rötungen kommen, die in der Regel aber schnell wieder verblassen.
Die Poren sind nach einem Fruchtsäurepeeling offen, d.h. Pflegeprodukte können nun besonders gut in die Haut eindringen.

Nebeneffekte

In der Regel tauchen während oder nach einer professionell durchgeführten Fruchtsäurebehandlung kaum negative Begleiterscheinungen auf. Eventuell könnte es hilfreich sein, eine Zeitlang Schminktipps für sensible Haut zu berücksichtigen.

Stattdessen gibt es nennenswerte positive Nebeneffekte:
Hat man die Fruchtsäurebehandlung komplett durchlaufen, kann man sich in den meisten Fällen an einer runderneuerten, schöneren Haut erfreuen. Dies hat meist auch einen positiven Push-Effekt auf das eigene Selbstbewusstsein, was wiederum wie Balsam für die Seele wirkt:
Man gibt sein Gesicht wieder gern der Öffentlichkeit preis, fühlt sich wieder viel relaxter und lebenslustiger, kann Stress wieder besser wegstecken. Fruchtsäurebehandlungen tragen indirekt also auch zur Entspannung bei.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.