Fit in den Frühling – die besten Sportarten für jedermann

Fit in den Frühling - die besten Sportarten für jedermann

Die Sonne lacht und macht Lust, die Freizeit in der Natur zu verbringen. Beim Start in den Frühling muss aber mitunter der Körper zunächst aus dem Winterschlaf aktiviert werden. Verschiedene Sportarten leisten hierbei gute Dienste und sind nicht nur etwas für Fortgeschrittene. Auch Anfänger tun gut daran, sich ein Sportprogramm auszuarbeiten, das auf ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten Rücksicht nimmt, um aktiver zu werden und somit gesünder zu leben.

Vorbereitung ist alles!

In den seltensten Fällen klappt es von heute auf morgen ohne große Überlegungen mit dem Ziel „Mehr Sport!“. Die Garantie für einen fitten Start in den Frühling liegt in der Vorbereitung. So sollte zunächst einmal der eigene Zeitplan überprüft werden, genau wie die körperlichen Fähigkeiten und finanzielle Mittel, die mitunter für Ausrüstung zu Verfügung gestellt werden können. Möchte man Sportausrüstung online kaufen, so ist Ruhe und Wissen beim Stöbern auf diversen Webseiten, wie zum Beispiel auf Bruegelmann.de gefragt. Um die eigene Belastbarkeit im Vorfeld richtig einschätzen zu können, ist zudem ein Gang zum Arzt für ein ausführliches Check – Up sinnvoll.

Ausdauer- oder Krafttraining?

Während das Ausdauertraining Herz, Kreislauf und Stoffwechsel anspricht, sorgt das Krafttraining für eine Verbesserung der Muskulatur. Welcher Effekt erzielt werden soll, hängt ganz vom eigenen Geschmack ab. Empfehlenswert ist eine Kombination aus beiden Varianten. Zum Training der Ausdauer eignet sich beispielsweise Schwimmen, Laufen oder Radfahren. Für die Förderung der Muskeln kann schon ein leichtes Gymnastiktraining genügen, mitunter sind hierfür beispielsweise Pilates – Übungen geeignet. Soll auf den Muskelaufbau mehr Wert gelegt werden, kann sich eine Anmeldung im örtlichen Fitnessstudio lohnen, da die fachliche Beratung dort von professionellen Trainern übernommen wird und der Sport somit effektiver ausgeführt werden kann.

Plan und Umsetzung – Für einen fitten Start in den Frühling

Um fit in den Frühling starten zu können, ist zunächst einmal Planung notwendig. Der eigene Zeitplan muss ebenso bedacht werden wie die körperliche Belastbarkeit und die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel. Sind diese Überlegungen abgeschlossen, kann das Training in Angriff genommen werden. Ob dabei mehr Wert auf Kraft- oder Ausdauertraining gelegt wird, bleibt Geschmackssache. Eine Kombination aus beidem ist am effektivsten.

Bild: falkjohann – Fotolia