Fernab der Glätte entspannen

Um fernab der Glätte entspannen zu können, zieht man sich am Besten gänzlich vom kalten Schnee- und Glatteistreiben zurück und lässt es sich innerhalb der eigenen vier Wände relaxt gut gehen.

Das Wetter macht es uns derzeit wirklich nicht leicht, von A nach B zu kommen. Als hätten sich die Straßen und Gehwege durch die kräftigen Schneefälle der vergangenen Wochen nicht schon seit längerer Zeit auf ein Mindestmaß verengt, so hat uns heute – vieler Orten zumindest – heftiger Glatteisregen in Schach gehalten und uns die Fortbewegung schwer gemacht.

Und die winterlichen Niederschläge sind noch längst nicht zu Ende. Morgen, an Heiligabend, ist in großen Teilen Deutschlands wieder mit reichlich Schnee zu rechnen. All jene, die sich nicht durch die wahrscheinlich wieder recht unwegig werdende Winterlandschaft hindurch bewegen müssen, dürfen sich also von zu Hause aus am Anblick der weißen Landschaftspracht erfreuen. Inmitten ihrer muckelig warmen Stube werden sie  fernab der Glätte – etwa bei einem heißen Milchkaffee oder einem mit Sahne verfeinerten Kakao – wahrscheinlich recht schnell Entspannung finden.

Wer allerdings raus in das Winterwetter muss und draußen womöglich auch noch längere Strecken mit dem Auto zurücklegen will, sollte mit besonderer Vorsicht vorgehen und sich bei der Fortbewegung nicht von Hektik und Ungeduld überkommen lassen.

Ansonsten bleibt nicht mehr viel zu sagen, außer natürlich: Frohe Weihnachten und reichlich relaxte Besinnlichkeit zum Fest!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.